Suchen

Elektrostapler

Lithium-Eisenphosphat-Batterie kommt

| Autor/ Redakteur: Gerald Scheffels / Bernd Maienschein

Sie verbrauchen rund 40 % weniger Energie, ihre Batterie hält ein Staplerleben lang und das Wiederaufladen dauert nur ein bis zwei Stunden: Dank neuer Batterietechnik sind die Elektrostapler des chinesischen Herstellers BYD eine Besonderheit. Ab Oktober 2014 werden sie in Deutschland angeboten.

Firmen zum Thema

Das Herzstück und die innovativste Komponente: die Lithium-Eisenphosphat-Batterie.
Das Herzstück und die innovativste Komponente: die Lithium-Eisenphosphat-Batterie.
(Bild: BYD)

Mit BYD (Build Your Dreams) betritt ein weiterer chinesischer Staplerhersteller den europäischen Markt. In Deutschland wird es 26 Händlerstützpunkte für die Marke geben, und sie bieten ab Oktober 2014 Elektro-Gegengewichtsstapler an, die einen genauen Blick lohnen. Denn zunächst einmal ist BYD nicht irgendein chinesisches Unternehmen, sondern der weltgrößte Hersteller von wiederaufladbaren Batterien – mit circa 120.000 Mitarbeitern, umgerechnet 8,5 Mrd. Euro Umsatz und Warren Buffett als „Shareholder“. Und im Automobilsektor ist BYD der Partner von Daimler in einem Joint Venture, das in China vollelektrische Pkw der Marke Denza produziert.

Batterietyp stellt zentrale Innovation dar

Die (kurze) Historie des erst 1995 gegründeten Unternehmens lässt schon darauf schließen, dass die zentrale Innovation der BYD-Stapler im Antrieb, genauer gesagt in der Batterie, liegt. In der Tat kommt hier eine neuartige, von BYD entwickelte Batterietechnik zum Einsatz: eine Lithium-Eisenphosphat-Batterie.

Diese Batterien bieten, so der Hersteller, gleich mehrere Vorteile. Sie benötigen für den Ladevorgang nur ein bis zwei Stunden und brauchen dabei rund 40 % weniger Energie. Und ihre Gesamtlebensdauer entspricht der des Staplers. Außerdem ist der Wartungsaufwand gleich Null. Und sie können auch in wenigen Minuten, während der Fahrer eine kurze Kaffeepause macht, soviel Energie nachladen, dass sie bis zu 45 weitere Minuten einsatzbereit sind. Aus diesem Grund kommen sie prinzipiell ohne Wechselbatterie aus.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42823459)