Werkzeuge für Automotive LMT Tools

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Die weltweit agierenden Werkzeugexperten von LMT Tools bündeln die Kompetenzen der Marken LMT Belin, LMT Fette, LMT Kieninger und LMT Onsrud. LMT Tools ist zudem Teil der LMT Group, einer familiengeführten Holding.

Anbieter zum Thema

Das patentierte Chamfer-Cut-Verfahren macht Anfasen wirtschaftlich, präzise und zuverlässig.
Das patentierte Chamfer-Cut-Verfahren macht Anfasen wirtschaftlich, präzise und zuverlässig.
(Bild: LMT Tools)

Welche Anforderungen stellt die Branche an Werkzeughersteller?

  • Der Wandel vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität verändert auch die Werkzeugindustrie nachhaltig.
  • Die Anforderungen hinsichtlich Präzision, Materialien und Effizienz steigen für die E-Mobilität – Leistungsfähigkeit, Funktionsdichte und Komplexität der Komponenten aufgrund der modernen Leichtbauweise und des Trends zum Downsizing (bei Hybridantrieben) nehmen deutlich zu.
  • Hohe Form- und Maßgenauigkeit, kurze Bearbeitungszeiten und niedrige Produktionskosten stellen die Branche vor Herausforderungen. Diesen begegnet LMT Tools mit einem breiten Werkzeugsortiment, zukunftsorientierten Technologien und gebündelter Ingenieurskompetenz.

Was wird von Werkzeugen erwartet?

  • Werkzeuglösungen müssen hohe Oberflächengüten und minimale Toleranzen bei gleichzeitig maximaler Produktivität und Wirtschaftlichkeit sicherstellen.
  • Als langjähriger Partner der Automobilindustrie bietet LMT Tools Hochleistungswerkzeuge, die perfekt auf die steigenden Produktionsanforderungen abgestimmt sind.
  • Geometrien, Schneidstoffe und Beschichtungen müssen speziell für die jeweilige Anwendung passen. LMT Tools setzt seine Präzisionswerkzeugexpertise sowie sein umfassendes Technologie-Know-how genau an der Schnittstelle zum Kunden ein, um Bestlösungen zu entwickeln.

Wo sind Sie stark vertreten?

Als Anbieter eines breiten Werkzeugsortiments kann LMT Tools alle Anforderungen im Bereich E-Mobilität bedienen. Möglich wird das mit Engineering-Know-how, ganzheitlichen Bearbeitungsstrategien sowie effizienten Werkzeugsystemen.

Statorgehäuse aus Aluminium

Insbesondere die Bearbeitung des dünnwandigen Bauteils erfordert höchste Präzision und Prozesssicherheit, denn Effizienz und Laufruhe des E-Motors hängen maßgeblich von der Qualität und Maßgenauigkeit der Fertigungsverfahren ab.

  • Für die Hochleistungsfräsbe­arbeitungen bietet LMT Tools PKD-Werkzeuge, die die Kombination mehrerer Bearbeitungsschritte in einer Werkzeug­lösung möglich machen.
  • Werden Bearbeitungen mit verschiedenen Längen und Durchmessern oder sogar Bohren und Fräsen in einer Werkzeuglösung gebündelt, führt das zu verringerten Bearbeitungs- und Werkzeugwechselzeiten sowie der Einsparung von Plätzen im Werkzeugmagazin. Hier sind besondere Expertise und Kreativität gefragt.
  • Durch die optimale Kombination aus Schneidstoff und Geometrie der Schneidkanten erzielen die diversen Monoblock PKD-Werkzeuge ideale Prozesse.
  • Ob als Fräser, ein- oder mehrstufige Bohr- bzw. Feinbohrwerkzeuge oder Reibahlen: Die perfekt auf Kundenanforderungen abgestimmten PKD-Werkzeuge ermöglichen sehr hohe Schnittgeschwindigkeiten und garantieren höchste geometrische Qualität sowie Maßgenauigkeit bei erstklassiger Oberflächenqualität.
  • Die hohe Verschleißbeständigkeit sorgt darüber hinaus für lange Werkzeugstandzeiten. Ein zusätzliches Plus der Werkzeuge ist ihre Leichtbauweise, die im Bereich der E-Mobilität z. B. bei Antriebs- und Statorgehäusen zum Tragen kommt.
  • Mit verschiedenen Grundkörpervarianten (Strukturbauweise) sowie dem Einsatz von 3D-Druck fertigt LMT Tools stabile, gewichtsreduzierte Werkzeuge, die eine präzise und schwingungsarme Zerspanung gewährleisten.
  • Die Vor- und Fertigbearbeitung der PKD-Schneiden durch Laser sowie gelaserte Spanleitstufen bzw. Spanbrecher sorgen für eine prozesssichere Spankontrolle.
  • LMT Tools bietet ein breites Portfolio an Standardwerkzeugen und Präzisionswerkzeugen für komplexe Prozesse. Zudem versteht sich das Unternehmen auch als Lösungsanbieter für komplexe Anwendungen, sodass Sonderwerkzeuge das Umsetzen individueller Bearbeitungsstrategien möglich machen.
  • Ein Beispiel ist die Finishbearbeitung der über 200 mm großen Hauptbohrungen am Statorgehäuse, die sich im Mikrometerbereich abspielt.
  • Individuell ausgelegte Sonder-Reibahlen von LMT Tools stellen höchste Präzision und Qualität sicher. Die stabile, gewichtsreduzierte Konstruktion besteht aus einem Stahl-Grundkörper mit austauschbaren Aluminium-Tragteilen und garantiert eine besonders schwingungsarme und damit hochgenaue Zerspanung.

Weitere Anwendungen

Antriebswellen

  • Für die Herstellung präziser und stabiler Rändel in Sekundenschnelle, hat LMT Tools das innovative Tangential-Rändelsystem EVO Line entwickelt.

Zahnräder

  • Um den Herausforderungen und großen Stückzahlen bei Verzahnungsprozessen zu begegnen, bietet LMT Tools seinen Kunden unterschiedliche Werkzeuglösungen an, wie z. B. den Speed-Core-Wälzfräser.
  • Neben den bewährten Verzahnungsprodukten ist das Chamfer-Cut-Verfahren der Standard, wenn es um wirtschaftliche Verzahnungs- und Entgratbearbeitungen geht.
  • Als werkstückgebundener Formfräser ermöglicht der Chamfer Cut das Anfasen und Entgraten von Verzahnungen in einem kontinuierlichen Verfahren. Dabei kann selbst bei hochfesten Materialien eine konstant hohe Fasenqualität erreicht werden.
  • Der Chamfer Cut steht für hohe Standmengen, kurze Prozesszeiten und eine positive Beeinflussung der Folgeprozesse. Damit lassen sich die Bauteilkosten erheblich reduzieren. Vor dem ersten Einsatz wird die Fasenform gemeinsam mit dem Anwender definiert.
  • Durch die spanende Bearbeitung gibt es beim Chamfern im Gegensatz zu umformenden Verfahren keinen Einfluss auf das Materialgefüge. Fertigbearbeitungen nach dem Härten (z. B. Honen) werden somit nicht negativ beeinflusst. Die Qualität der erzeugten Fase definiert einen neuen Standard – bei höchster Wiederholgenauigkeit auch nach dem Aufbereiten.

Beliebte Werkzeuge

Gear Skiving

  • Ganz neu im LMT Tools Produktportfolio ist das Gear Skiving (Wälzschälen). Damit ermöglichen die Verzahnungsexperten von LMT Fette, bei der Bearbeitung von Innenverzahnungen, wie Planetenradträger in Planetengetrieben, neue Akzente zu setzen.
  • Das Gear Skiving ist ein sehr präzises und schnelles Verfahren, die Anforderungen an die eingesetzten Werkzeuge sind hoch. Durch eine eigens entwickelte Software kann hier die nötige Prozesssicherheit gewährleistet werden: Simulation schafft Sicherheit. Auch für Außenverzahnungen garantieren die leistungsstarken und prozesssicheren Werkzeuge Höchstleistungen.

CARB Loop

  • Als Anwendung auf dem Vormarsch ist das Trochidalfräsen.
  • Für dieses dynamische Bearbeitungsverfahren bietet LMT Tools mit dem CARB Loop Vollhartmetallfräser an, die Kunden herausragende Zerspanungsleistungen, kürzeste Bearbeitungszeiten sowie hohe Standzeiten ermöglichen.
  • Der neue Trochoidalfräser wurde speziell für die innovative Fräsbearbeitung konzipiert und auf die prozessspezifischen Anforderungen abgestimmt. Ein Charakteristikum sind die komplett neu entwickelten, versetzt zueinander angeordneten Spanteiler. Die Spanteiler reduzieren das Spanvolumen um die Hälfte und gewährleisten einen reibungslosen Abtransport der Späne auch bei hohen Schnittwerten.

CARB Feed

  • Die Expertise im Gesenk- und Formenbau unterstreicht LMT Tools mit seinen Hochvorschubfräsern.
  • Das Leistungsspektrum bietet Werkzeuglösungen für nahezu alle Anwendungen – darunter auch den CARB Feed.
  • Die VHM-Hochvorschubfräser setzen für die Bearbeitung von Stahl und Guss (CARB Feed Steel), rostfreiem Stahl und schwer zerspanbaren Legierungen (CARB Feed Inox) sowie gehärteten Materialien (CARB Feed Hard) Maßstäbe in puncto Standzeit und Produktivität.
  • Bei der Taschenbearbeitung wurden in Tests neue Bestmarken erzielt, die deutlich über dem Marktstandard liegen. Erreicht wurden diese Höchstleistungen durch die optimale Anpassung von Makro- und Mikrogeometrie auf den entsprechenden Einsatzbereich der Werkzeuge.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47720970)