Suchen

Euroblech 2008 Lochbleche und Blechtafeln exakt richten

| Redakteur: Annedore Munde

Die Arku Maschinenbau GmbH zeigt auf der Euroblech 2008 die Richtmaschinen-Baureihe Hicap Plus. Entwickelt wurde die Richtmaschine speziell für den Einsatz in Querteilanlagen oder zum Richten von Lochblechen und Blechtafeln. Die Hicap Plus kann den Blechdickenbereich von zwei Maschinen abdecken. Grund dafür ist das Wechselsystem für Richtwalzenkassetten mit verschiedenen Durchmessern.

Firma zum Thema

BU: Die Hicap Plus kann den Blechdickenbereich von zwei Maschinen abdecken. Bild: Arku
BU: Die Hicap Plus kann den Blechdickenbereich von zwei Maschinen abdecken. Bild: Arku
( Archiv: Vogel Business Media )

Sollen beispielsweise dickere Bänder bearbeitet werden, kann innerhalb weniger Minuten auf eine Kassette mit größerem Richtwalzendurchmesser gewechselt werden. Integriert in eine Querteilanlage, kann diese einen viel größeren Blechdickenbereich abdecken. Anlagen, die bisher mit zwei Richtmaschinen in Folge ausgestattet waren, können jetzt mit nur einer Maschine auskommen. So werden Anlagenmeter und Platz gespart.

Antrieb erhöht Leistung der Richtmaschinen um bis zu 30%

Die Hicap-Plus-Richtmaschinen-Baureihe ist mit dem patentierten Ecoplan-Antrieb ausgestattet. Dadurch sinkt der Bedarf an Drehmoment an den einzelnen Gelenkwellen. Die Leistung der Richtmaschinen steigt um bis zu 30%, und das bei gleichem Energiebedarf.

Die Richtmaschinen sind besonders zur Bearbeitung hochfester Bleche geeignet. Der leistungsstarke Antrieb, die gute Abstützung der Richtwalzen und die steife Bauweise sorgen für beste Richtergebnisse auch bei hochfesten Bändern, heißt es weiter von Arku.

Arku Maschinenbau GmbH, Halle 27, Stand G42

(ID:273811)