Hainbuch Lösungen für Automatisierung und vernetzte Produktion

Hainbuch zeigt auf der AMB 2016 intelligente Spannlösungen für Automatisierung und vernetzte Produktion. Mithilfe der digitalen Daten, die während eines Arbeitsablaufs entstehen, sei man inzwischen in der Lage, Prozessabläufe zu überwachen und bei sinnvoller Auswertung und Verarbeitung, die Produktivität zu erhöhen.

Anbieter zum Thema

Das intelligente Spannfutter Toplus.
Das intelligente Spannfutter Toplus.
(Hainbuch)

Auch die Spanntechnik generiere Daten, die zur Optimierung von Prozessabläufen beitragen. So könnten beispielsweise Rüst- und Wartungszeiten im Vorfeld reduziert und durch produktive Maschinenlaufzeit ersetzt werden.

Echte Fakten

Auf der Messe AMB will Hainbuch das intelligente Spannfutter Toplus IQ mit integrierter Messtechnik zeigen, das permanent die elektronische Spannkraft und Veränderungen unter Rotation messen kann. Mit der optimalen Spannkraft werden Werkstückdeformationen und unkontrollierte Werkstückverluste vermieden. Möglich ist auch die Messung des Spannwegs mit Vergleich des Werkstück-Toleranzbereichs. Dabei wird der Werkstück-Durchmesser gemessen und es werden nur noch Gutteile bearbeitet, heißt es. Außerdem können die Messergebnisse zur Nachverfolgbarkeit für DIN EN 1550 dokumentiert werden, heißt es weiter.

Bildergalerie

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44154689)