Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Novus Air

Lösungen zur Luftreinhaltung

| Redakteur: Frauke Finus

Novus zeigt auf der Schweisstec wie man Mitarbeiter auf geräuscharme Weise vor Luftschadstoffen wie Schweißrauch oder Stäuben schützen kann.
Novus zeigt auf der Schweisstec wie man Mitarbeiter auf geräuscharme Weise vor Luftschadstoffen wie Schweißrauch oder Stäuben schützen kann. (Bild: Novus)

Novus Air nutzt die Schweisstec/Blechexpo, um Lösungen zur Luftreinhaltung bei Schweißarbeiten aller Art vorstellen.

Novus Air demonstriert am Messestand mit dem Airtower, wie man Mitarbeiter auf geräuscharme Weise vor Luftschadstoffen wie Schweißrauch oder Stäuben schützen kann.

Der neue Partikelsensor zur Überwachung der Raumluftqualität in Verbindung mit der Systemsteuerung zur intelligenten Filterabreinigung für größtmögliche Standzeiten wurde erst kürzlich vorgestellt. Der Sensor misst den Partikelgehalt der Luft. Je nach Feinstaubmenge wird der Airtower in Betrieb genommen oder abgeschaltet, wie der Hersteller mitteilt. Somit werde der Energiebedarf der Absauganlage optimiert.

Fernwartungspaket als Serviceleistung

Außerdem informiert Novus über das Fernwartungspaket. Es bietet Monitoring von Betriebszuständen, zeigt Störungen an und benachrichtigt über anstehenden Wartungsarbeiten, wie es heißt. Über ein mobiles Gerät sei es damit möglich, den Airtower per SMS zu bedienen oder sogar die Geräteparameter zu ändern. Jedes Fernwartungspaket wird individuell für den jeweiligen Anwender und pro Anlage eingerichtet.

Besucher können sich außerdem über die Anströmungstechniken der Filterpatronen sowie den Einsatz spezieller Ventilatoren mit integriertem Controller informieren. Dadurch reduziere sich beim Einsatz eines Airtowers der Stromverbrauch um bis zu 60 %.

Novus auf der Blechexpo/Schweisstec 2017: Halle 6, Stand 6225

Weitere Meldungen zur Blechexpo finden Sie in unserem Special.

Ein einzelner Turm sorgt in einer ganzen Schweißhalle für gute Luft

Putzmeister / Novus

Ein einzelner Turm sorgt in einer ganzen Schweißhalle für gute Luft

27.02.17 - Dicke Luft herrscht nicht nur beim Ehekrach, sondern auch rund um die Handarbeitsplätze in der Schweißerei. Damit die Gesundheit der Mitarbeiter bestmöglich geschützt wird, setzt der Betonpumpenhersteller Putzmeister auf Absaugtechnik von Novus. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44925487 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Der zerspanende Roboter auf dem Prüfstand

Zerspanende Roboter

Der zerspanende Roboter auf dem Prüfstand

07.12.18 - Sie sind günstiger geworden, genauer und auch steifer. Roboter bieten bereits jetzt in gewissen Industriebereichen gute Einsatzmöglichkeiten, so auch in der Zerspanung. Auf dem Technologietag „Zerspanen mit Robotern“ diskutieren Industrie und Forschung im Zweijahresrhythmus über die Entwicklung auf diesem Gebiet. lesen

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

Additive Fertigung trifft Robotik

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

06.12.18 - Voodoo Manufacturing betreibt inmitten von Brooklyn eine 1700 m2 große 3D-Drucker-Farm mit über 160 Geräten. Um noch effizienter zu werden, übernimmt ein mobiler, kollaborativer Roboter von Universal Robots das Be- und Entladen der Druckplatten. lesen

Elektrochemische Metallbearbeitungs-Revolution

Elektrochemische Metallbearbeitungs-Revolution

11.12.18 - Bei Emag ECM in Gaildorf spielte im November die ECM die Technologietag-Hauptrolle. ECM heißt elektrochemische Metallbearbeitung und punktet bei der Herstellung komplexer Bauteile aus schwer zerspanbaren Werkstoffen für viele Schlüsselbranchen. lesen