Suchen

Logimat 2008 Logistik-Spezialist Logos zeigt RFID-Paket

Redakteur: Jürgen Schreier

RFID-Systeme stehen im Mittelpunkt des Messe-Auftritts der Logos GmbH, Friedrichsdorf, auf der Logimat 2008. Neben der Vorstellung von RFID-Projekten beantworten die Logos-Mitarbeiter Fragen rund um SAP und SAP Netweaver. Darüber hinaus stellt das Logistiksoftware-Unternehmen auf der Logimat 2008 seine Lagerverwaltungssoftware Imotic vor.

Firmen zum Thema

Zentrales Thema am Logos-Messestand ist der Einsatz der RFID-Technik. Die Logistiker berichten den Fachbesuchern über aktuelle Projekte und informieren über RFID-Potenziale und -Trends.

Der Logistikspezialist aus Friedrichsdorf stellt seinen Kunden im Bereich RFID ein Allround-Paket zur Verfügung – von der Beratung und Planung über die Realisierung bis hin zur Auswahl der Hardwarekomponenten, heißt es. Dabei biete Logos seinen Kunden keine Insellösungen, sondern bilde die RFID-Prozesse so ab, dass sie problemlos in das Umfeld vorhandener Datenströme integriert werden können. Darüber hinaus seien die RFID-Applikationen von Logos unabhängig von Art und Release des möglicherweise vorhandenen ERP-Systems (z.B. SAP R/3) integrierbar.

Lagerverwaltungssoftware Imotic erneut durch Fraunhofer zertifiziert

Seine Kompetenz bei der Warehouse-Logistik will Logos auf der Logimat 2008 mit seiner Lagerverwaltungssoftware Imotic beweisen. Die Lagerverwaltungssoftware, die laut Angaben kürzlich zum vierten Mal durch das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik zertifiziert wurde, deckt bereits in der Basisversion von der Produktion über die Lagerverwaltung und -steuerung bis hin zum Versand die gesamte Versorgungskette ab.

Logos stellt auf der Stuttgarter Logistikfachmesse Logimat darüber hinaus ein neues Druckmodul vor. Mit diesem Druckmodul können Etiketten mit Daten aus SAP, einer eigenständigen Drucksoftware oder von Imotic erstellt und an jedem beliebigen Drucker ausgedruckt werden.

Logos auf der Logimat 2008: Halle 6, Stand 409

(ID:239405)