Suchen

Erster eichfähiger Luftenergiezähler Luftenergie lässt sich jetzt genau messen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Den weltweit ersten eichfähigen Luftenergiezähler stellt Halstrup-Walcher auf der Hannover-Messe 2015 vor. Damit lassen sich jetzt Energieflüssen in Klima- und Prozessluftanlagen erstmals genau erfassen.

Firmen zum Thema

Der Luftmeister erfasst sowohl den Volumenstrom als auch die Luftenergie.
Der Luftmeister erfasst sowohl den Volumenstrom als auch die Luftenergie.
(Bild: Itasse)

Der Luftenergiezähler mit dem Namen Luftmeister basiert auf einer Massenstrom- und Enthalpiesensorik. Durch die Daten der Enthalpiefühler kann auch erfasst werden, ob und wo die Luft erwärmt oder gekühlt wurde. Die entsprechende Energiemenge kann dann auf einem Wärme- oder Kältekonto verbucht werden. Das patentierte Messgerät wird im Werk kalibriert, wie der Hersteller mitteilt.

Durch die präzise Energieflusserfassung schließt Halstrup-Walcher nach eigenen Angaben eine Schnittstelle zwischen Energiemanagement, Klimatechnik und Facility Management. Dadurch kann das industrielle Energiemanagement nach DIN ISO EN 50.001 um die Medien Klimaluft und Prozessluft ergänzt werden. Zugleich können Lüftungskosten-Abrechnungen auf die tatsächlichen Verbräuche bezogen werden. Das kann in Gebäudeprojekten mit gemeinschaftlich genutzten RLT-Anlagen, zum Beispiel Einkaufszentren oder Bürokomplexen, eine faire Abrechnungsbasis ermöglichen oder innerhalb einer Fabrik eine richtige Kostenzuordnung zu den einzelnen Verbrauchern erlauben.

Bildergalerie

Halstrup-Walcher auf der Hannover-Messe 2015: Halle 11, Stand D26

(ID:43323856)