Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Esab

Luftplasma-Schneidgeräte erledigen auch einfache Trennschnitte

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Cutmaster-Schneidgeräte bieten bei Bedarf eine zusätzliche Ausgangsleistung für einfache Trennschnitte an. Diese liegt im Bereich 60 bis 150 % über der empfohlenen Schnitttiefe.
Die Cutmaster-Schneidgeräte bieten bei Bedarf eine zusätzliche Ausgangsleistung für einfache Trennschnitte an. Diese liegt im Bereich 60 bis 150 % über der empfohlenen Schnitttiefe. (Bild: Esab)

Esab Welding & Cutting Products gibt die Einführung der Luftplasma-Schneidgeräte (Cutmaster-Serie) mit Ausgangsleistungen im Bereich von 20 bis 120 A und einem empfohlenen Qualitätsschnitt bei Materialien zwischen 12 und 40 mm bekannt.

Die Cutmaster-Plasmageräte gehören nach Herstellerangaben zu den leichtesten der Branche, wodurch sie gut transportierbar seien. Bei den Cutmaster-Produkten von Esab kommt die empfohlene Schnittleistung dem manuell ausgeführten Qualitätsschnitt gleich. Ein Qualitätsschnitt weist eine glatte Schnittfläche mit wenig oder keiner Schlacke auf und erfordert kaum Nacharbeiten oder Schleifen.

Rohrförmiger Bügel schützt Vorder- und Rückseite der Stromquelle

Die Cutmaster-Schneidgeräte bieten bei Bedarf eine zusätzliche Ausgangsleistung für einfache Trennschnitte an. Diese liegt im Bereich 60 bis 150 % über der empfohlenen Schnitttiefe. Folglich muss man beim Kauf keine Reserve einrechnen oder eine Maschine auswählen, die größer ist, als man sie tatsächlich benötigt. Vier Geräte der Cutmaster-Serie (60, 80, 100 und 120) weisen gemeinsame Merkmale auf. Dazu gehört ein rohrförmiger Schutzbügel, der die Vorder- und Rückseite der Stromquelle mechanisch schützt und als Tragegriff dient.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43648916 / Trenntechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen