Suchen

Verpackungsmaterial

Luftpolsterfolie auf Knopfdruck

| Redakteur: Bernd Maienschein

Automated Packaging Systems (APS) zeigt auf der Logimat 2012 den Airpouch Fastwrap. Mit dem tragbaren Gerät lassen sich bis zu 16 laufende Meter Luftpolsterfolie oder -schlauch direkt am Verpackungsort herstellen.

Firmen zum Thema

Airpouch Fastwrap dient der bedarfsorientierten Herstellung von Luftpolsterfolie. (Bild: APS)
Airpouch Fastwrap dient der bedarfsorientierten Herstellung von Luftpolsterfolie. (Bild: APS)

Mit dem Luftpolstergerät lässt sich die raumintensive Lagerhaltung von Luftpolsterfolie komplett einsparen. Mit der in handlichen Kartons gelieferten Folie lassen sich bis zu 533 laufende Meter Luftpolster auf Knopfdruck produzieren.

Ebenfalls in Stuttgart zu sehen sein wird das Tischverpackungssystem PS 125, welches im kontinuierlichen Modus bis zu 25 Beutel pro Minute verpackt. Das Tischgerät benötigt nur 56 mm × 48 cm Aufstellfläche und ist 37 kg leicht.

Beutel können beim Verpacken bedruckt werden

Die mit Drucker ausgestattete „One-Step“-Maschinenversion ermöglicht das individuelle Bedrucken jedes Beutels während des Verpackens. Es lassen sich Beutel mit einer Breite von 50 bis 265 mm und einer Länge von 100 bis 450 mm verarbeiten. Die mobile, mit elektronischer Steuerung ausgestattete Maschine benötigt keine Druckluft.

Darüber hinaus präsentiert APS zur Logimat die Spitzenmodelle seiner Beutelverpackungsmaschinen AB 180 und AB 255 sowie die Gesamtpalette der Beutelmaterialien.

Automated Packaging Systems auf der Logimat 2012: Halle 5, Stand 207

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 32358270)

Über den Autor

Bernd Maienschein

Bernd Maienschein

Chefredakteur