Franz Binder auf der SPS IPC Drives 2018 M-12-Steckverbinder ist durch einrastbare Kodierung eindeutig zu positionieren

Der Vierkantflansch-Stecker der Serie 763 M12 hat nun eine einrastbare A-Kodierung. Damit ist der Flanschverbinder eindeutig positionierbar und die Kabelinstallation lässt sich laut Anbieter unkompliziert und flexibel gestalten.

Anbieter zum Thema

Vierkantflansch-Stecker der Serie 763 M12 kommt mit einer A-Kodierung.
Vierkantflansch-Stecker der Serie 763 M12 kommt mit einer A-Kodierung.
(Bild: Franz Binder)

Nach Angaben des Unternehmens Franz Binder lassen sich Gehäuse und Kontaktträger getrennt verarbeiten: Zuerst kann das Flanschgehäuse und dann der Kontaktträger montiert werden. Die Kodierung ist drehbar und ermöglicht die Installation aus verschiedenen Winkeln, was in der Praxis häufig vorkommt.

Erhältlich mit 4-, 5- oder 8-poligen Gold-Kontaktoberflächen ist diese Version für eine Bemessungsspannung von 250 V ausgelegt und erfüllt eingesteckt die Schutzart IP68.

Franz Binder GmbH, auf der Messe SPS IPC Drives: Halle 10.0, Stand 300

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45557261)