Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Schaeffler

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann mit dem Global Leadership Award ausgezeichnet

| Redakteur: Stefanie Michel

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann erhält den Global Leadership Award des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) von Laudator Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle (links), Vorsitzender des Aufsichtsrats der Continental AG.
Bildergalerie: 1 Bild
Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann erhält den Global Leadership Award des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) von Laudator Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle (links), Vorsitzender des Aufsichtsrats der Continental AG. (Bild: 2016 KAVEH SARDARI www.sardari.com)

Die deutsche Unternehmerin Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann, Gesellschafterin der Schaeffler Gruppe, hat in New York den Global Leadership Award erhalten. Der Preis ist eine der höchsten Auszeichnungen im deutsch-amerikanischen Verhältnis.

Antriebstechnik – mi. Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann wurde im Rahmen eines festlichen Gala Dinners in New York im Kreise von über 400 Unternehmensführern, Vertretern der Politik und früheren Preisträgern mit dem Global Leadership Award des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) ausgezeichnet. Das AICGS – ein deutsch-amerikanisches Forschungsinstitut der Johns Hopkins University – zeichnet mit diesem Award seit 1994 herausragende Wirtschaftsgrößen aus Deutschland und Amerika aus, die durch ihr unternehmerisches Wirken zu einer Festigung der transatlantischen Beziehungen beitragen.

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Continental AG, würdigte in seiner Laudatio Schaeffler-Thumanns Verdienste um die deutsch-amerikanischen Beziehungen und ihre entscheidende Rolle bei der Entwicklung ihres Unternehmens zu einem Innovations- und Weltmarktführer: „In den vergangenen zwanzig Jahren hat Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann den Kurs für eine neue Ära eingeschlagen. Mit ihrer engagierten Art, harten Arbeit und ihren klugen Entscheidungen hat sie die entscheidende Führungsrolle eingenommen und Schaeffler zu einem wahren ‚Global Player‘ gemacht.“

Seit 50 Jahre sind die USA ein wichtiger Partner für Schaeffler

Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann setzt als Gesellschafterin der Schaeffler Gruppe gemeinsam mit ihrem Sohn Georg F.W. Schaeffler das Lebenswerk ihres 1996 verstorbenen Mannes Dr.-Ing. E. h. Georg Schaeffler fort und baute die Firmengruppe in den vergangenen Jahren erfolgreich aus. Die Unternehmerin betonte anlässlich der Preisverleihung die Bedeutung der deutsch-amerikanischen Partnerschaft: „Ich freue mich außerordentlich über diese Auszeichnung und bedanke mich auch im Namen der 85.000 Schaeffler-Mitarbeiter weltweit. Für die Schaeffler Gruppe sind die Vereinigten Staaten seit rund fünfzig Jahren eines der wichtigsten Partnerländer. Wir sehen diese Würdigung daher auch als Ansporn, unser Engagement in Amerika auch künftig mit großer Energie fortzusetzen.“

1969 wurde in Cheraw, South Carolina, die INA Bearing Company, Inc. gegründet. Weitere Standorte folgten. Ein Meilenstein war die Eröffnung des Forschungszentrums Automotive der Schaeffler Gruppe in Troy. In den USA hat Schaeffler heute acht Produktionsstandorte und beschäftigt insgesamt rund 6.000 Mitarbeiter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44396801 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Roboterintegration in die Industriefertigung

Der Roboter als Komponente und Joker: Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration lesen