Suchen

Usetec 2015

Maschinen leben zwei Mal

Seite: 2/5

Firmen zum Thema

Per se jedoch läuft das Gebrauchtmaschinengeschäft nicht schlecht. Und so rechnen sich die auf der Usetec vertretenen Mitglieder des Fachverbands des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels (FDM) gute Chancen aus. „Sie präsentieren eine große und weit gefächerte Palette preisgünstiger Exponate“, kündigt FDM-Geschäftsführer Kurt Radermacher an. Damit wollen diese Firmen auch 2015 wieder unter Beweis stellen, dass Gebrauchtmaschinen eine gute Alternative zu Neumaschinen sind.

Kürzere Vertragslaufzeiten in der Auftragsfertigung beflügeln Gebrauchtmaschinengeschäft

Ebenfalls positiv beurteilt die European Association of Machine Tool Merchants (EAMTM) die ökonomischen Rahmenbedingungen. Der Gebrauchtmaschinenmarkt hat sich im Allgemeinen wieder erholt, so der Europäische Verband der Maschinenhändler. „Deshalb hoffen wir auf einen erfolgreichen Messeverlauf“, erklärt EAMTM-Präsident Ton Matena, der mit seinem niederländischen Werkzeugmaschinen-Handelsunternehmen Mamach selbst als Aussteller in Karlsruhe vertreten sein wird. „Außerdem beflügeln zunehmend kürzere Vertragslaufzeiten bei der Auftragsfertigung das Geschäft mit Gebrauchtmaschinen“, betont Matena. „Für kurzzeitige Projekte ist es nämlich nicht sinnvoll, in Neumaschinen zu investieren.“ In solchen Fällen tut es auch Equipment aus zweiter Hand.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 14 Bildern

Werkzeugmaschinen auf der Usetec 2015 stark vertreten

Schon immer stellten die Anbieter von Metallbearbeitungsmaschinen die stärkste Fraktion auf der Messe. Das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein. Die in Ispringen bei Pforzheim ansässige Firma BTT (Bosetti Tech Tansfer) wird in Karlsruhe ihr Werkzeugmaschinenangebot sogar auf einem vergrößerten Stand präsentieren. „Es ist wichtig, präsent zu sein und Exponate zu zeigen“, betont Firmenchef Mike Bosetti. „Nur mit Bildern und Prospekten vertreten zu sein, reicht nicht – solche Informationen können die Besucher auch im Internet recherchieren.“ Die Messe Usetec in Verbindung mit dem Maschinenportal Usetec.com sieht er als ein äußerst wichtiges Forum, um sich international zu präsentieren.

In der Vergangenheit hat BTT in Spitzenjahren schon mal acht Maschinen auf der Usetec verkauft. Beim letzten Mal waren es einschließlich Nachmessegeschäft drei Gebrauchte, die an den Abnehmer gebracht wurden. Die Preisklasse beginnt bei rund 25.000 Euro pro Exemplar, nach oben ist die Skala weit offen. Seit fast zweieinhalb Jahrzehnten hat sich das Unternehmen auf Maschinen von Mori Seiki spezialisiert und führt neuerdings auch gebrauchte Makino-Maschinen im Sortiment – nicht ohne Grund.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43275911)