Zahlungsmoral Maschinenbau bemüht sich um pünktliche Bezahlung

Redakteur: Stéphane Itasse

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen lässt derzeit deutlich nach. Laut einer Studie des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B Deutschland zahlen nur noch 78,4% der Unternehmen in Deutschland ihre Rechnungen innerhalb des vereinbarten Zahlungsziels, wie das Unternehmen mitteilt. Der Maschinenbau entwickelt sich jedoch gegen den Trend.

Firmen zum Thema

Der Anteil der pünktlich zahlenden Unternehmen ist damit laut D&B um 1,13 Prozentpunkte im Vergleich zum dem ersten Quartal 2009 gesunken. „Mit diesen Zahlen und ihrer Entwicklung präsentiert sich jedoch die deutsche Wirtschaft in Zeiten der Wirtschaftskrise bei der Zahlungsmoral durchaus stabil“, konstatiert Thomas Dold, Geschäftsführer bei D&B Deutschland.

Zahlungsmoral erholt sich wieder

Derzeit würden sich die Zeichen für eine Erholung der Zahlungsmoral mehren, wie Dold weiter erläutert. Es bleibe abzuwarten, wie sehr sich die restriktive Vergabepolitik der Banken bei Krediten auf die Liquidität der Unternehmen und deren Cashflow auswirken werde.

Die durchschnittliche Verzugszeit bei Unternehmen, die nicht vereinbarungsgemäß zahlten, lag bei 9,7 Tagen, heißt es weiter. Damit hätten Gläubiger im zweiten Quartal 2009 länger auf ihr Geld warten müssen als im ersten Quartal (9,1 Tage).

Deutsche Unternehmen haben genug Liquidität

Auch wenn Kreditversicherer ihre Limite kürzen oder Banken die Vergabe von Krediten an zusätzliche und umfangreichere Sicherheiten und Auflagen knüpfenwürden , verfügten deutsche Firmen im zweiten Quartal 2009 weiterhin über ausreichend liquide Mittel, um ihre Rechnungen zu begleichen. Die im Rahmen des D&B DunTrade® Programms ausgewerteten 600 Mio. deutschen Rechnungen bescheinigten dem Großteil der Unternehmen in Deutschland weiterhin eine gute Zahlungsmoral.

Im Hinblick auf einzelne Branchen war der Maschinenbau die einzige Sparte, die im Vergleich zum vorherigen Quartal aktuell eine bessere Zahlungsmoral aufweisen konnte (0,17% plus), wie das Unternehmen erläutert. Der derzeitige Auftragseinbruch im Maschinenbau habe sich bislang nicht negativ auf die Zahlungsmoral ausgewirkt.

Zahlungsmoral sinkt in einigen Branchen sehr kräftig

Abgesehen vom Maschinenbau habe es bei den anderen untersuchten Branchen zum Teil herbe Einbußen bei der Zahlungsmoral gegeben. Auch die Top-3-Branchen mit der besten Zahlungsmoral seien davon betroffen. Am stärksten sank die Zahlungsmoral im Bereich Transport und Logistik (-6,1%), laut Angaben zurückzuführen auf den Rückgang des Welthandels.

(ID:316146)