Suchen

VR Leasing Maschinenfinanzierung bereitet wenig Freude

| Autor / Redakteur: Ulrich W. Schamari / Peter Steinmüller

Erstmalig in ihrer Geschichte musste die VR Leasing AG, Eschborn, ein negatives Ergebnis ihrer gewöhnlichen Geschäftstätigkeit hinnehmen. Der Spezialfinanzierer im genossenschaftlichen Finanzverbund meldet für das Geschäftsjahr 2009 ein Minus von 18,8 Mio. Euro.

Firma zum Thema

Im laufenden Geschäftsjahr will Reinhard Gödel, Vorstandsvorsitzender von VR Leasing, wieder schwarze Zahlen schreiben.
Im laufenden Geschäftsjahr will Reinhard Gödel, Vorstandsvorsitzender von VR Leasing, wieder schwarze Zahlen schreiben.
( Foto: VR Leasing )

Doch Vorstandsvorsitzender Reinhard Gödel zeigte sich davon auf der Bilanzpressekonferenz wenig beeindruckt: „Wir sind mit dem Ergebnis 2009 zufrieden. Der Substanzwert ist wieder um 3,4% auf 697 Mio. Euro gewachsen.“ Als Substanzwert bezeichnen Fachleute die Addition von finanziellem Eigenkapital und der Ertragskraft aus dem Bestand heraus.

Hohe Risikovorsorge für Leasing-Finanzierungen

Das Unternehmen habe trotz Rezession über dem Strich gutes Geld verdient, doch sei es gezwungen gewesen, die Risikovorsorge deutlich aufzustocken, und dies habe zur roten Zahl im Ergebnis geführt. Für das laufende Jahr gab sich Gödel verhalten optimistisch: Sein Unternehmen strebe eine Reduzierung der Risikovorsorge an, was entscheidend für die Rückkehr in die Gewinnzone sei. Ein Ergebnis von 20 Mio. Euro hält er für realistisch.

Wenig Freude bereitet der VR Leasing allerdings der Investitionsgüterbereich: Das Volumen des Neugeschäfts mit Maschinen ist von 860,4 Mio. Euro im Jahr 2008 auf 692,3 Mio. Euro im vergangenen Jahr gesunken. Denn die Finanzierungen von Maschinen, die nach Fahrzeugen die zweitstärkste Objektgruppe sind, zeigten Schwächen angesichts der branchentypisch schlechten Auftragssituation. Besonders hart betroffen war der mittelständische Maschinen- und Anlagenbau durch den krisenbedingten Auftragseinbruch.

Bonität der Kunden wird beim Maschinenleasing wichtiger

„Wer sich wie wir im Mittelstand bewegt, wird auch die aktuellen Probleme des Mittelstands hautnah spüren — und muss sie auch hautnah verkraften können“, sagte Gödel. Aufgrund der stark angestiegenen Zahl von Insolvenzen werde daher vor allem bei Neuengagements im Maschinenleasing die Bonität der Kunden eine noch wichtigere Rolle spielen.

(ID:345220)