AM-Fertigungsmanagement Materialise will Link 3D kaufen

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Materialise hat eine Kaufoption für die Firma Link 3D erworben. Deren Manufacturing Execution Systems(MES)-Software für additive Serienfertigung könnte in Zukunft den cloudbasierten Zugriff auf die integrierte 3D-Druck-Software-Plattform von Materialise ermöglichen. Ziel ist ein Software-as-a-Service(SaaS)-Modell für die gesamte Software-Suite.

Anbieter zum Thema

Mit einer cloudbasierten Software-Plattform sollen Kunden aus unterschiedlichsten Branchen, wie der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Automobilindustrie, der Konsumgüterindustrie, der Medizintechnik und dem Energiesektor einen nahtlosen und kosteneffizienten Zugang zur gesamten integrierten 3D-Druck-Software-Suite von Materialise bekommen.
Mit einer cloudbasierten Software-Plattform sollen Kunden aus unterschiedlichsten Branchen, wie der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Automobilindustrie, der Konsumgüterindustrie, der Medizintechnik und dem Energiesektor einen nahtlosen und kosteneffizienten Zugang zur gesamten integrierten 3D-Druck-Software-Suite von Materialise bekommen.
(Bild: Materialise/David Verhaeghe)

Materialise und Link 3D bieten jeweils MES-Lösungen an, mit denen Unternehmen ihren Fertigungsprozess in Echtzeit verwalten und kontrollieren können. Materialise erwartet nach eigenen Angaben mit der Übernahme Synergieeffekte, die eine Optimierung von AM-Fertigungskapazitäten in Richtung Serienproduktion über komplexe Lieferketten hinweg ermöglichen. Zudem soll die Basis an Industriekunden in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum vergrößern werden. Kunden von Link 3D hätten den Vorteil einer nahtlosen Anbindung an die 3D-Druck-Software-Plattform Magics 3D Print Suite von Materialise.

Software-Suite als Software-as-a-Service(SaaS)-Modell

Materialise hat einen ambitionierten Plan entwickelt, um seine gesamte Software-Suite in Form eines Software-as-a-Service-Modells (SaaS-Modell) anbieten zu können. Es soll seinen Kunden einen cloudbasierten Zugang zu einer kompletten Plattform von Software-Tools bieten, um den 3D-Druck-Prozess effizienter zu verwalten und zu steuern. Mit dieser cloudbasierte Software-Plattform will Materialise seinen Kunden einen nahtlosen und kosteneffizienten Zugang zur gesamten integrierten 3D-Druck-Software-Suite von Materialise bieten.

Link 3D soll weiterhin vom bestehenden Führungsteam geleitet werden. Materialise geht davon aus, die Option des Kaufes noch vor Ende des Jahres auszuüben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47343242)