Suchen

Werkzeugmaschinen Mazak verdoppelt die Kapazität seines Ersatzteilzentrums

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Der japanische Werkzeugmaschinenhersteller Yamazaki Mazak hat sein European Parts Center im belgischen Leuven erweitert. Das neue Ersatzteilzentrum kann pro Monat über 20.000 Teile verschicken.

Firmen zum Thema

Mazaks vergrößertes European Parts Center verfügt über eine Lagerfläche von 4600 Quadratmetern.
Mazaks vergrößertes European Parts Center verfügt über eine Lagerfläche von 4600 Quadratmetern.
(Bild: Mazak)

Mit der Eröffnung seines erweiterten European Parts Center im belgischen Leuven vergrößert Yamazaki Mazak seine Kapazitäten für die Ersatzteilversorgung um mehr als das Doppelte. Wie der japanische Werkzeugmaschinenhersteller mitteilte wurde die Lagerfläche von 2700 auf 4600 m2 erweitert. Damit könne das Unternehmen ab sofort 97 % der Ersatzteilbestellungen noch am Tag der Bestellung auf den Weg bringen.

Zweite Erweiterungsstufe für 2022 geplant

Das neue Ersatzteilzentrum kann pro Monat über 20.000 Teile verschicken, wobei Bestellungen an allen 365 Tagen im Jahr bearbeitet werden, heißt es. In einer zweiten Erweiterungsstufe, deren Fertigstellung für 2022 geplant ist, werde die Lagerfläche des European Parts Center auf dann 5528 m2 erweitert.

Bildergalerie

Herzstück des Ersatzteilzentrums ist das erweiterte Lager, in dem für alle Maschinen aus dem derzeitigen Mazak-Portfolio, aber auch für ältere Maschinen, die nicht mehr gebaut werden, 35.000 verschiedene Einzelposten an Ersatzteilen in einem Warenwert von insgesamt 37 Mio. Euro auf Lager gehalten werden. Wenn die geplante zweite Erweiterungsstufe abgeschlossen ist, wird die Anzahl der Teile noch einmal verdoppelt.

Das nach neuesten logistischen Gesichtspunkten gestaltete Lager ist automatisiert und mit einem Miniload-System ausgerüstet. Es kann Kleinteile aus 8000 Tablaren aufnehmen, die von 70.000 verschiedenen Positionen innerhalb des Lagers abgeholt werden können. Darüber hinaus wird das neue 1000 m2 umfassende Logistikzentrum über ein automatisiertes Förderbandsystem und vier Workstations verfügen.

Online-Bestellungen aus allen Mazak-Niederlassungen

Mit seinem Bestellsystem für Ersatzteile, das Online-Bestellungen aus allen Mazak-Niederlassungen bearbeitet und den Händlern Echtzeit-Transparenz des Lagerbestands sowie die Überprüfung des Transportstatus ermöglicht, ist das gesamte Ersatzteilzentrum in das Mazak-Servicenetz integriert.

Marcus Burton, Group Managing Director Europe bei Yamazaki Mazak erklärt: „Das erweiterte European Parts Center verschafft uns noch bessere Möglichkeiten in puncto Ersatzteilbevorratung für den europäischen Markt. Die Vorteile für die Mazak-Kunden sind die umgehende Bearbeitung von Ersatzteilbestellungen und zeitnahe Bereitstellung von Serviceleistungen im Bereich Werkzeugmaschinen.” MM

(ID:43248358)