Suchen

Hannover-Messe 2014

MBO Oßwald erweitert Sortiment um Stahl-Zylinderstifte

MBO Oßwald, Spezialist für Verbindungstechnik in Külsheim-Steinbach, hat sein Lieferprogramm weiter ausgebaut und bietet jetzt auch Zylinderstifte aus Stahl an.

Firmen zum Thema

Zylinderstifte erweitern das Verbindungselementeprogramm von MBO Oßwald.
Zylinderstifte erweitern das Verbindungselementeprogramm von MBO Oßwald.
(Bild: MBO Oßwald)

Mit dem Verbinden von Bauteilen kennt man sich bei MBO Oßwald aus. Seit 1967 widmet sich der Hersteller dieser Thematik und kann somit auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen. So ist es nicht verwunderlich, dass das Spektrum der Maschinenelemente kontinuierlich erweitert wird, um den Konstrukteuren und Einkaufsabteilungen noch mehr Lösungen aus einer Hand zu bieten.

Auch Sonderlösungen werden realisiert

Zylinderstifte dienen der kraftschlüssigen lagesichernden Verbindung von Bauteilen und eignen sich besonders für Anwendungen die nie oder nur sehr selten gelöst werden. Im Lieferprogramm befinden sich Zylinderstifte nach DIN 7, DIN 6325, DIN 7979, DIN EN ISO 8734, DIN EN ISO 8735 und DIN EN ISO 2338. Geliefert werden die Teile aus ungehärtetem Stahl, gehärtetem Stahl, austenitischem nichtrostendem Stahl oder martensitischem nichtrostendem Stahl. Neben den Standardausführungen sind laut Hersteller auch Sonderlösungen nach Kundenwunsch realisierbar.

Um eine Konstruktion funktionell und sicher auszulegen bietet MBO Oßwald ein umfangreiches Sortiment an standardisierten Maschinenelementen an: Achshalter DIN 15058, Stellringe DIN 705, Nasenkeile DIN 6887, Tangentkeile DIN 268 und 271, Passfedern DIN 6885 und Scheibenfedern DIN 6888.

MBO Oßwald GmbH & Co. KG auf der Hannover-Messe 2014: Halle 4, Stand B22

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42605591)