Suchen

Retrofit Mechanik und Steuerungstechnik an Großdrehmaschine modernisiert

| Redakteur: Claudia Otto

Fortschreitende Technik und geänderte Anforderungen stellen Industrieunternehmen immer wieder vor die Entscheidung: Soll eine neue Anlage angeschafft oder eine bestehende modernisiert werden? Im folgenden Fall hat es sich bezahlt gemacht, eine mehr als 20 Jahre alte Großdrehmaschine zu modernisieren.

Firmen zum Thema

Die moderne Steuerungs- und Antriebstechnik in der Drehmaschine hat zu einer Steigerung der An- lagenproduktivität, einer verbesserten Fertigungsqualität und mehr Maschinen- und Arbeitssicherheit beigetragen. (Bild: R&D Steuerungstechnik)
Die moderne Steuerungs- und Antriebstechnik in der Drehmaschine hat zu einer Steigerung der An- lagenproduktivität, einer verbesserten Fertigungsqualität und mehr Maschinen- und Arbeitssicherheit beigetragen. (Bild: R&D Steuerungstechnik)

Mit ihrer Robustheit und solider Mechanik stellen ältere Maschinen oft einen nur schwer austauschbaren Wert dar. Statt die komplette Maschine auszuwechseln, setzen Unternehmen deshalb vermehrt auf ein Retrofit: Die Modernisierung elektronischer Komponenten und die Überarbeitung der Mechanik ist häufig wirtschaftlicher als eine Neuanschaffung.

Retrofit vermeidet Stillstandszeiten

Gleichzeitig werden Stillstandszeiten minimiert. Zudem lassen sich für nur einen Produktionsprozess konzipierte Maschinen durch ein Retrofit zu einem flexiblen Werkzeug mit verbesserter Taktzeit aufrüsten. Durch die Implementierung moderner Funktionen und Komponenten stehen danach neue Funktionalitäten zur Verfügung. So kann auch mit vorhandener Maschinentechnik dem Trend zu kürzer werdenden Produktions- und Technikzyklen entsprochen werden.

Das Unternehmen R&D Steuerungstechnik verfügt über langjährige Erfahrung mit Produkten und Dienstleistungen auf dem Gebiet der CNC-Technik. Ein Schwerpunkt ist die Modernisierung von Schwerwerkzeugmaschinen. Komplett aus einer Hand bietet das Unternehmen alle anfallenden Leistungen von der Steuerungsprogrammierung über mechanische Überholungsarbeiten bis zur Konstruktion und Anfertigung von Neuteilen.

Großdrehmaschinen-Retrofit in fünf Monaten durchgeführt

Für die FAM Magdeburger Förderanlagen und Baumaschinen GmbH hat R&D innerhalb von fünf Monaten eine Großdrehmaschine modernisiert: Die Aufgabe bestand in der Generalreparatur einer Safop-Drehmaschine Typ Leonard, Baujahr 1988, mit Überholung der Geometrie sowie der Elektrik inklusive Steuerung.

Die Maschine bearbeitet Drehteile mit einem Durchmesser von 200 bis 1800 mm, einer Länge von maximal 7000 mm und einem Maximalgewicht von 50 t. Das Retrofit wurde in Auftrag gegeben, weil die Drehmaschine einen Verschleißzustand erreicht hatte, der eine durchgehende maßliche Genauigkeit der gefertigten Bauteile nicht mehr gewährleistete.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 24649510)