Herrenknecht Mehr Druckkraft für die Rohrverlegung

Redakteur: Frank Fladerer

Der Pipe Thruster HK250/500PT von Herrenknecht wurde konzipiert, um sowohl Druckkräfte auf den Rohrstrang auszuüben als auch um den Rohrstrang zurückzuziehen, falls während der Rohrverlegung

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der Pipe Thruster HK250/500PT von Herrenknecht wurde konzipiert, um sowohl Druckkräfte auf den Rohrstrang auszuüben als auch um den Rohrstrang zurückzuziehen, falls während der Rohrverlegung Hindernisse auftauchen oder sonstige Störungen auftreten. Die Einheit kann nach Angaben des Herstellers unabhängig vom HDD-Rig arbeiten, da sie über ein eigenes Aggregat mit 400 kW und eine eigene Kontrollstation verfügt. Folglich kann sie gezielt bei langen HDD-Haltungen auf der „Pipe-site“ verwendet werden, um zusätzliche Druckkraft auf den Rohrstrang auszuüben. Um die Pipe-Thruster-Einheit auf der Baustelle aufzubauen, muss eine angemessene Verankerung wie etwa Spundwände vorhanden sein. Sie sollte den erwarteten Zug- und Druckkräften von maximal 500 t standhalten.

(ID:203101)