Suchen

Lebensmittelindustrie

Mehrspur-Kontrollwaagen steigern die Produktionskapazität

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Die so gewonnenen Kennzahlen – etwa über den Anteil der als fehlerhaft erkannten und ausgeschleusten Produkte – bilden überdies die Grundlage, um den GAE-Wert zu errechnen. Dies kann sporadisch per manueller Auswertung oder regelmäßig und automatisiert mithilfe einer softwaregestützten Auswertung geschehen.

Steuerung an einem Terminal

Zur Steuerung und Bedienung steht für alle Linien der Mehrspur-Kontrollwaage ein gemeinsames Terminal zur Verfügung. Der Verzicht auf viele einzelne Steuereinheiten spart in den Produktionsstätten weiteren Platz ein. Linienmanager vor Ort steuern Wartungen und Neubelegungen zentral am gemeinsamen Terminal.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Dieses Set-up macht es ihnen leichter, Wartungsarbeiten durchzuführen oder die Linien schnell für neue Produktbelegungen vorzubereiten. Idealerweise erfolgt die Bedienung der Waage an einem benutzerfreundlichen Touchscreen. Praxiserfahrungen haben gezeigt, dass die Installation und Inbetriebnahme einer Mehrspur-Kontrollwage viel einfacher und schneller vonstatten geht als bei einer gleichwertigen Anzahl einzelner Kontrollwaagen.

Synergieeffekte nutzen

Mehrspur-Kontrollwaagen sind in individuellen Konfigurationen mit variabler Linienanzahl erhältlich und können bei Bedarf auch mit Metallsuchgeräten kombiniert werden. Lebensmittelhersteller, die die Effizienz ihrer Produktions- und Abfüllanlagen steigern wollen oder einen höheren Durch-satz anstreben, sollten sich die Synergieeffekte eines gebündelten Mehrspur-Kontrollwaagen-Set-ups nicht entgehen lassen.

Als einer der führenden Hersteller dynamischer Kontrollwaagen bietet Mettler-Toledo Garvens interessierten Unternehmen auch Dienstleistungen zur Beratung, zur optimalen Konfiguration und zur Integration der Waagen an. MM

* Ralph Swinka ist Leiter Marketing bei der Mettler-Toledo Produktinspektion in 31180 Giesen

(ID:42673514)