Auslandsmessen Messe Iran Wire wird verschoben

Redakteur: Stéphane Itasse

Der Umzug der Messe Iran Wire in das im Bau befindliche Messegelände Exhibiran International Fairground, steht fest: Die Aria Group, Inhaber und Organisator der Iran Wire, will die Veranstaltung zum ersten Mal seit dem Start im Jahr 2014 im neuen Messegelände durchführen. Insgesamt 15 Messehallen entstehen in Teheran, drei davon, die Hallen A6, A5 und A4, sind laut einer Mitteilung der Messe Düsseldorf bereits fertig.

Anbieter zum Thema

Für die Drahtbranche, aber auch Anbietern von Kabeln und Rohre, ist die Iran Wire die zentrale Messe.
Für die Drahtbranche, aber auch Anbietern von Kabeln und Rohre, ist die Iran Wire die zentrale Messe.
(Bild: Messe Wire)

Durch den Umzug der Messe in die neue Messehalle A6 ergibt sich eine Terminverschiebung: Die Iran Wire findet jetzt vom 6. bis 9. Dezember 2017 statt. Sie ist die einzige Fachmesse für die Bereiche Draht, Kabel, Rohre, Profile und Zubehör im Iran.

Die Messe Düsseldorf tritt im Rahmen eines Beteiligungsgeschäftes erstmals als einziger internationaler Salespartner der Iran Wire auf und organisiert alle deutschen und internationalen Firmenbeteiligungen. Damit ist sie Ansprechpartnerin für alle Unternehmen der Draht-, Kabel- und Rohrbranche, die sich im iranischen Markt präsentieren möchten. Laut Mitteilung ist die Nachfrage der Unternehmen enorm, bereits jetzt ist die reservierte Ausstellungsfläche von 1500 m² in der Halle A6 fast ausgebucht

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44800944)