Längenmessung mit Ethercat Messtaster-Daten in IP65 erfassen

Redakteur: Simone Käfer

Durch die Echtzeitfähigkeit von Ethercat und seine Topologie-Vielfalt ist MSX-EC-3701-8 für verschiedene Anwendungen geeignet. Dazu gehören Messgrößen wie Dicke, Profil und Oberfläche; aber auch eine statistische Prozesskontrolle ist möglich.

Anbieter zum Thema

(ADDI-DATA)

Das Ethercat-System MSX-EC-3701-8 zur Längenmessung von Addi-Data verfügt über acht Single-Ended-Kanäle. Diese erfassen acht Längen-Messtaster des Typs Half-Bridge oder LVDT mit einer Auflösung von 24 Bit. Das System entspricht der Schutzart IP65 und für eine Betriebstemperatur von –40 bis +85 °C ausgelegt.

Zum Start eine Flanke wählen

Die Messtaster sind direkt über 5-polige M18-Stecker anzuschließen. Das Erfassungsmodus AutoRefresh gibt stets die aktuellen Werte, wobei die Erfassung über den 24V-Trigger- oder Synchroeingang gestartet werden kann. Um eine Messung zu starten, können wahlweise die steigende, die fallende oder beide Flanken des extern erzeugten Trigger-Signals gewertet werden. Über den Zähler kann ein Anwender definieren, nach welcher Anzahl von Flanken die Erfassung startet.

Eine Version mit 16 Kanälen, die ebenso viele Half-Bridge- oder LVDT-Messtaster erfasst, ist in Planung. Um mehr als 16 Messtaster erfassen zu können, kann das System per Daisy-Chain-Funktion mit weiteren Systemen verbunden und im µs-Bereich synchronisiert werden. Dadurch ist es möglich, auf mehreren Ethercat-Systemen gleichzeitig die Datenerfassung zu starten, Trigger-Ereignisse zu generieren und die Uhrzeit zu synchronisieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44050678)