Trumpf auf der Metav 2018

Metall-3D-drucken mit durchgänger Software

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Immer genug Material im Tank

Weil die Anlage mit zwei Vorratszylindern arbeite, stünden für jeden Job bis zu 75 l Pulver zur Verfügung – 2,5 mal mehr als das machbare Bauteilvolumen. Genug Material also, um den gesamten Aufbauprozess durchzuführen, ohne ihn wegen Pulvermangel zu unterbrechen, betont Trumpf. Und selbst wenn das Pulver einmal knapp werden sollte, spiele das clevere Wechselzylinderprinzip seine Vorteile aus: Die Truprint 3000 ist nach Aussage von Trumpf so ausgelegt, dass sich Vorrats- und Überlaufzylinder während des Fertigungsprozesses austauschen lassen. Das senkt Stillstands- und Nebenzeiten und erhöht gleichzeitig die Produktivität des 3D-Druckers. (pk)

(ID:45107602)