Jakob Antriebstechnik Metallbalgkupplungen für den Einsatz bei engen Platzverhältnissen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Jakob Antriebstechnik bedient seit 1974 den Markt mit torsionssteifen Metallbalgkupplungen. Neben den Standardbaureihen KM und KP stehen nun die Balgkupplungen der Reihe KG für besonders enge Platzverhältnisse zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Geeignet für besonders enge Platzverhältnisse.
Geeignet für besonders enge Platzverhältnisse.
(Bild: Jakob)

Für besonders enge Platzverhältnisse hat Jakob Antriebstechnik die Balgkupplungen der Reihe KG entwickelt. Durch das Mikro-Plasma-Schweißverfahren wurde eine sehr kurze Bauart geschaffen. Um dieses Verfahren zu ermöglichen, greift der Hersteller auf Stahlnaben zurück. Wahlweise sind die Kupplungen auch in Edelstahl erhältlich, sodass sie sich auch für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie eignen. KG-Kupplungen sind mit zwei- und vierwelligen Metallbälgen erhältlich und für Nenndrehmomente von 5 bis 1300 Nm realisierbar, wobei Bohrungsdurchmesser von 6 bis 90 mm möglich sind.

Alle Metallbalgkupplungen besitzen mehrlagigen Edelstahl-Metallbalg

Allen Serien von Metallbalgkupplungen von Jakob liegt der mehrlagige Edelstahl-Metallbalg zugrunde. Dieser zeichnet sich durch hohe Verdrehsteifigkeit (Torsionssteifigkeit) aus, erlaubt aber gleichzeitig den Ausgleich von axialen, radialen und lateralen Wellenversätzen in unterschiedlichem Ausmaß. Bei den Standardbaureihen KM und KP werden die Edelstahlbälge durch Klemmnaben aus Aluminium ergänzt. Die Naben sind standardmäßig mit dem Easy-Clamp-System ausgeführt, was eine Montage auch in schwierigen Einbausituationen möglich macht.

Bildergalerie

Die beiden Baureihen unterscheiden sich durch die Wellenzahl der verbauten Metallbälge. Zwar kann der kürzere, vierwellige Balg der Kupplungsreihe KP weniger Versatz ausgleichen als der sechswellige Balg der Reihe KM, die Reihe gleicht diesen Nachteil aber durch ihre geringere Baulänge aus und kann möglicherweise dort eingesetzt werden, wo eine KM-Kupplung zu lang wäre. Kupplungen der Reihe KM sind für Nenndrehmomente von 0,4 bis 1800 Nm verfügbar, die Kupplungen der Reihe KP von 0,4 bis 900 Nm. Beide Kupplungstypen können mit Bohrungsdurchmessern von 4 bis 85 mm ausgestattet werden.

Alternativ zu Klemmnaben können aufgrund des Baukastensystem von Jakob Antriebstechnik alle Kupplungstypen auch mit kundenspezifischen Verbindungselementen wie Konusnabe, Halbschalenausführung oder Flanschanbindung angeboten werden.

(ID:42210619)