Exapt Metav-Auftritt im Zeichen der Kommunikation

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Die Metav 2010 steht bei Exapt Systemtechnik aus Aachen ganz im Zeichen der Kommunikation: Den Besucher erwarten neue Anwendungen in der Prozessoptimierung von der Konstruktion bis zum Fertigteil. Gezeigt wird eine, wie es heißt, effiziente NC-Planung und Organisation mit dem CAD/CAM-System. Außerdem werden CAD/CAM-Programme mit neuen Möglichkeiten für die Fertigung vorgestellt, so der Anbieter.

Firmen zum Thema

Die Software Pilot 3.0 ist die Schnittstelle zur Kommunikation zwischen dem CAD/CAM-System von Exapt und den Einstell- und Messgeräten von Zoller. Bild: Exapt
Die Software Pilot 3.0 ist die Schnittstelle zur Kommunikation zwischen dem CAD/CAM-System von Exapt und den Einstell- und Messgeräten von Zoller. Bild: Exapt
( Archiv: Vogel Business Media )

Weitere Höhepunkte sollen die Drei-Fünf-Achs-Simultanbearbeitung und die Bearbeitungssimulation mit Maschinenumgebung bereits während der Programmerstellung sein. Potenziale zur Reduzierung der Werkzeugkosten werden mit der Produktionsdatenorganisation verwirklicht.

Toolmanagementsystem für effiziente Fertigung

Das Toolmanagementsystem sorge bereits in der Planung für eine bedarfsgerechte und systematische Bereitstellung der verfügbaren Betriebsmittel für die Fertigung. Eine Neuheit dabei ist Herstellerangaben zufolge die Generierung und Darstellung von parametrischen 3D-Werkzeugmodellen.

Zur effektiven Koordinierung von Informations- und Materialflüssen werden Systeme gezeigt, die in Kooperation mit den Unternehmen Achterberg und Zoller entwickelt wurden. Die Software Pilot 3.0 als Schnittstelle zwischen Exapt und Zoller dient der zentralen Organisation von Werkzeugdaten und der Optimierung des Prozesskreislaufs.

Software arbeitet Einstellaufträge selbstständig ab

Die Werkzeugdaten werden in einer Datenbank angelegt und verwaltet. Über den Web-Service werden die Einstellaufträge dem Einstell-Messgerät zur Verfügung gestellt. In der Software wird der Einstellauftrag aus einer Liste der offenen Aufträge ausgewählt und abgearbeitet.

Noch fehlende Messparameter werden dabei dem Bediener angezeigt und können direkt ergänzt werden. Nach der Abarbeitung werden sämtliche Istdaten und nachträglich ergänzte Messparameter an die Datenbank übertragen und stehen bei der nächsten Messung automatisch zur Verfügung.

Exapt Systemtechnik GmbH auf der Metav 2010: Halle 9, Stand E42

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:333049)