Innovation mit Tradition

30.09.2013

Micro-Epsilon feiert ihr 45. Firmenjubiläum. In über vier Jahrzehnten hat sich ein Dreimannbetrieb zu einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Seit der Gründung 1968 setzten die Entwicklungsingenieure Trends in der hochpräzisen Sensorik: Ob das erste digitale M...

Micro-Epsilon feiert ihr 45. Firmenjubiläum. In über vier Jahrzehnten hat sich ein Dreimannbetrieb zu einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Seit der Gründung 1968 setzten die Entwicklungsingenieure Trends in der hochpräzisen Sensorik: Ob das erste digitale Messsystem, der kleinste Wirbelstromsensor der Welt, das automatische Lackprüfsystem für die Automobilproduktion oder temperaturbeständige und robuste Embedded Coil-Technologie für die Wirbelstromsensoren – Micro-Epsilon hat sich als Problemlöser für die schwierigsten Messaufgaben etabliert.

Micro-Epsilon feiert 45. Firmenjubiläum

Im Herbst feiert Micro-Epsilon ihr 45. Firmenjubiläum. Die 1968 gegründete Firma vertrieb Hochtemperatursensoren für die Energiebranche. Aus dem unternehmerischen Schaffensdrang entstand schnell eine Idee, dem Vertriebsunternehmen einen Entwicklungs- und Fertigungsbereich anzugliedern. Zu den technologischen Highlights gehören die Entwicklung des ersten digitalen Messsystems (1984), des weltweit kleinsten Wirbelstromsensors (1988), Vorstellung des Triangulationssensors (1992) und des kleinsten konfokalen Sensor der Welt (2006), die Einführung des automatischen Lackprüfungssystems für die Automobilproduktion und der flachen, temperaturbeständigen Spule (ECT-Technology) für Wirbelstrom- und kapazitive Sensoren. 2012 wurde das spektrale Inline-Farbmesssystem vorgestellt. Und seit einigen Monaten befliegen Multicopter Photovoltaik-Anlagen mit den ultra-leichten IR-Kameras von Micro-Epsilon.

Die Entwicklungsabteilung in der Zentrale  in  Ortenburg, zahlreiche Forschungskooperationen und das ingenieurtechnische Zusammenwirken innerhalb der Unternehmensgruppe tragen dazu bei, dass über die Katalogprodukte hinaus kundenspezifische Sensoren entwickelt und gefertigt werden können. Die Sensoren und Messsystem von Micro-Epsilon werden zum Automatisieren, Messen, Prüfen und Überwachen angewendet. Sie kommen zum Einsatz in Prüfständen, Fertigungsstraßen, in der Forschung und Entwicklung oder direkt in Maschinen oder Prüfanlagen. Kunden vom kleinen Unternehmen bis zum großen Global Player können mit Aufträgen für geringe Stückzahlen bis hin zu großen Serienproduktionen bedient werden.

Das  familiengeführte  Unternehmen arbeitet unter dem Slogan „Mehr Präzision“. „Mehr Präzision“ steht nicht nur für die Messgenauigkeit und die hohe Qualität der Produkte. „Mehr Präzision“ erreicht auch die professionelle Fachberatung, die sich technisch und auch wirtschaftlich in die Lage des Kunden versetzt.

Zum Imagefilm