Mit Embedded Coil Technology zu neuen Grenzen

Mit der Embedded Coil Technology (ECT) werden bisher gültige Grenzen für die Anwendung von Wirbelstromsensoren neu definiert. Dieses Verfahren arbeitet mit den neuesten Werkstoffen und Fertigungstechnologien und differenziert sich damit deutlich von herkömmlichen gewickelten Spulen. Der Sensoraufbau wird dabei in ein anorganisches Trägermaterial temperatur- und formstabil eingebettet. Auf das Trägermaterial können selbst elektronische Bauteile platziert werden. Wirbelstrom-Sensoren, die über ECT verfügen widerstehen langfristig extremen mechanischen Belastungen, wie ein Beispiel bei der Mahlspalt-Messung von Refinern in der Papierindustrie beweist. Die äußerst hohe Temperaturstabilität zeigen sie bei der Ausrichtung von Spiegelsegme