Suchen

Hannover Messe 2015 Mit Allrounder und Freeformer Industrie-4.0-fähig sein

| Redakteur: Peter Königsreuther

Der Maschinenhersteller Arburg präsentiert mit zwei Anlagen das komplette Spektrum der modernen Kunststoffteile-Fertigung.

Firmen zum Thema

Arburg bietet mit dem Freeformer für die additive Fertigung und Allrounder-Spritzgießmaschinen das gesamte industrielle Fertigungsspektrum. Auf der Hannover Messe 2015 bringt Arburg beide Verfahren zusammen, um Großserienteile zu individualisieren.
Arburg bietet mit dem Freeformer für die additive Fertigung und Allrounder-Spritzgießmaschinen das gesamte industrielle Fertigungsspektrum. Auf der Hannover Messe 2015 bringt Arburg beide Verfahren zusammen, um Großserienteile zu individualisieren.
(Bild: Arburg)

Auf der Hannover Messe kommen zwei Welten zusammen, sagt Arburg: die der additiven Fertigung und die des Spritzgießens. Das demonstriert der Aussteller als Exklusivpartner der „Additive Manufacturing Plaza“, der neuen Sonderschau der Leitmesse „Digital Factory“. Für die Deutsche Messe sei man der geeignete Partner, da das Unternehmen mit den Anlagentypen Freeformer und Allrounder das gesamte industrielle Fertigungsspektrum einer effizienten Kunststoffteileherstellung vom Einzelteil bis zur Großserie abdecke.

Industrie 4.0 in Kunststoff

Zusammen mit Kooperationspartnern präsentiere Arburg, wie sich Großserienprodukte durch additive Fertigung mit Kunststoff so veredeln lassen, dass Hersteller daraus einen Mehrwert generieren können. Das Ziel, individuelle Kunststoffteile im industriellen Maßstab herzustellen, wird anhand einer Prozesskette mit Industrie 4.0-Technologie vorgestellt. Produziert werden „Lichtschalterwippen“ des Gebäudetechnik-Spezialisten Gira.

Dazu Heinz Gaub, Arburg-Geschäftsführer Technik: „Wir freuen uns über die Möglichkeit, unseren Freeformer und die patentierte Technologie des Arburg-Kunststoff-Freiformens in diesem Umfeld zu präsentieren. Es bestätigt sowohl den hohen Stellenwert unseres neuen industriellen Systems für die additive Fertigung und Individualisierung von Kunststoffteilen als auch die Bedeutung von Arburg als Know-how-Träger in diesem zukunftsweisenden Sektor.“

(ID:43264874)