Xworld Mit Hansa-Flex Hydraulik zum Himalaya

Redakteur: Ulrike Gloger

Bremen (ug) – In Bremen ist die Xworld-Tour 2008/2009 gestartet. Einer der Hauptsponsoren ist die Hansa-Flex Hydraulik GmbH. Der in Bremen ansässige, international operierende Spezialist für Fluidtechnik sieht in Zeiten der globalen Vernetzung sein Engagement für die Xworld als Beitrag zur Völkerverständigung.

Firmen zum Thema

Bilder: Hansa-Flex
Bilder: Hansa-Flex
( Archiv: Vogel Business Media )

In 43 Etappen geht es auf einer rund 150 000 km langen Tour zu den entlegensten Zielen Europas und Asiens. Zu den Höhepunkten der Tour zählen die Passage des Pamirgebirges, des Himalayas und der Wüste Gobi. Zurück führt die Xworld von Indonesien über China durch die Weiten Sibiriens bis ans Nordkap Europas.

Im Oktober 2009 soll die Xworld Bremen wieder erreichen. Der Fahrzeugpark besteht aus sechs Toyota-Land-Cruisern für je zwei Personen. Die höhergelegten Tourfahrzeuge wurden mit speziellem Offroad-Equipment ausgerüstet: Schnorchel, Suchscheinwerfer und Seilwinde gehören genauso dazu wie Funk- und GPS-Navigationsgeräte sowie eine gut ausgestattete Bord-Apotheke.

Der traditionsreiche Toyota-Offroader ist mit permanentem Allradantrieb ausgestattet und sorgt den Angaben zufolge für den Luxus, dass sich die Fahrer jederzeit ihre eigenen Wege susuchen können.

(ID:252304)