Suchen

Recruiting auf der Cebit 2017 Mit „Job and Career“ gegen Fachkräftemangel

| Autor / Redakteur: Sebastian Hofmann / Andrea Gillhuber

Um dem Fachkräftemangel in der ITK-Branche zu begegnen, findet auf dem Branchentreff Cebit die Recruiting-Plattform„Job and Career“ statt.

Firmen zum Thema

Job and Career: Netzwerken auf der Cebit.
Job and Career: Netzwerken auf der Cebit.
(Bild: Deutsche Messe)

Auf der Cebit, die in diesem Jahr vom 20. bis 24. März in Hannover stattfindet, bringt die Recruiting-Plattform „Job and Career“ Arbeitgeber und Arbeitnehmer aus Informations- und Telekommunikationstechnik zusammen. Im Hinblick auf den massiven, branchenübergreifenden Fachkräftemangel in ITK-Unternehmen wollen die Initiatoren ein Forum für das Netzwerken zwischen Fach- und Führungskräften aus den Mint-Bereichen bieten.

Schon im Vorfeld der Messe soll dabei der „Talentpool“ des Cebit-internen Jobportals helfen. Ähnlich wie bei sozialen Netzwerken können Arbeitnehmer hier individuelle Profile erstellen und so Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen und umgekehrt. So könnten bereits im Vorfeld der eigentlichen Messe Termine für ein persönliches Kennenlernen auf dem Branchentreff der ITK vereinbart werden, erklären die Initiatoren.

In diesem Jahr haben Messebesucher im Rahmen der Veranstaltung „Job and Career“ zum ersten Mal die Möglichkeit, Kontakt mit Unternehmen aus Luxemburg zu knüpfen. Auf Anstoß des dortigen Wirtschaftsministeriums nimmt das Land 2017 erstmals als Mitglied der Recruiting-Plattform an der Cebit in Hannover teil.

Auch der deutsch-französische Airbus-Konzern wird in diesem Jahr auf der Recruiting-Plattform vertreten sein. Er bildet damit eine weitere Chance für deutsche Fachkräfte, Kontakte im angrenzenden europäischen Raum zu schließen. Beim Stand des Flugzeugherstellers dreht sich in diesem Jahr alles um Virtual Reality. Mit einer VR-Brille, Kopfhörern und Sensoren ausgerüstet, können Besucher bei Airbus neue digitale Erfahrungen machen und gleichzeitig mehr über berufliche Einstiegsmöglichkeiten beim Luftfahrtkonzern erfahren, teilten die Initiatoren der „Job and Career“ mit.

(ID:44551981)