Suchen

Supply-Chain-Management

Mit nur einer Schnittstelle den Versandaufwand deutlich reduzieren

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Mit der Bündelung ihrer Transportaufträge an Speditionen über nur eine Schnittstelle vereinfacht die Deutsche Saatveredelung AG ihren europaweiten Speditionsversand.

Firmen zum Thema

Geht heute eine Sendung mit Saatgut auf den Weg, wird der Auftrag dafür via AX4 automatisch mit allen sendungsbezogenen Daten an den verantwortlichen Spediteur übermittelt.
Geht heute eine Sendung mit Saatgut auf den Weg, wird der Auftrag dafür via AX4 automatisch mit allen sendungsbezogenen Daten an den verantwortlichen Spediteur übermittelt.
(Bild: Axit)

Blühende Aussichten für Deutschlands Pflanzenzüchter verheißt die Deutsche Saatveredelung AG (DSV): Das Unternehmen hat seinen Versandaufwand über eine neue IT-Lösung deutlich reduziert. Statt Aufträge an viele Spediteure einzeln vergeben zu müssen, werden Bestelldaten heute automatisch an die verschiedenen Transportdienstleister übermittelt. Die einzige Schnittstelle bildet die Logistik-IT-Plattform AX4. Innerhalb von nur zwei Monaten hat die DSV mit der Axit AG, Betreiberin der IT-Plattform AX4, eine zentrale, Cloud-basierte Lösung zum Austausch von Sendungs- und Trackingdaten für den Pflanzenzüchter etabliert.

AX4 übermittelt alle relevanten Daten automatisch

Geht heute eine Sendung mit Saatgut auf den Weg, wird der Auftrag dafür via AX4 automatisch mit allen sendungsbezogenen Daten an den verantwortlichen Spediteur übermittelt.

„Mussten wir früher jeden einzelnen Auftrag manuell verarbeiten und eins-zu-eins an jeden einzelnen Spediteur weitergeben, gelangen die Sendungsdaten aus unserem ERP-System jetzt direkt in die Speditionsprogramme unserer Dienstleister“, berichtet Ferdinand Schnitker, Betriebsleiter DSV. „Das spart enorm viel Verwaltungsaufwand und reduziert Fehlerquellen in der Datenübermittlung.“

DHL und Schenker profitieren von AX4

Auch DSV-Spediteure wie DHL oder Schenker profitieren von der Lösung. Denn sie können die Versanddaten ohne erneuten Erfassungsaufwand direkt übernehmen. Via AX4 druckt DSV auch die notwendigen Barcodelabels, die von den Logistikdienstleistern für ein vereinfachtes Handling benötigt werden, und bringt diese auf den Sendungen an. Der Gesamtkonzern vertreibt jährlich 45.000 t Saatgut, der Absatzschwerpunkt verteilt sich dabei auf ganz Europa.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39595540)