Suchen

Metav Werkzeuge Mit zwei Versionen dreidimensional messen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Metav Werkzeuge stellt auf der Messe Metav 2012 die beiden Arten des 3D-Koordinantenmesssystems Rapid-I vor: Die LX-Version hat einen Verfahrweg von 200 mm × 150 mm und 0,5 µm Auflösung in der X-Achse. So können laut Beschreibung 100 mm mit einer Genauigkeit von 5 µm verfahren werden.

Firmen zum Thema

Das 3D-Koordinatenmesssystem Rapid-I gibt es in der LX-Version für Verfahrwege von 200 mm × 150 mm und als LX-CNC-Version mit Autofokus. Bild: Metav Werkzeuge
Das 3D-Koordinatenmesssystem Rapid-I gibt es in der LX-Version für Verfahrwege von 200 mm × 150 mm und als LX-CNC-Version mit Autofokus. Bild: Metav Werkzeuge
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Steuerung erfolgt über ein separates Benutzerpanel. Per Software können verschiedene Bereiche ein- oder ausgeschaltet werden. Über die Steuerungssoftware lassen sich auch Bemaßungen vornehmen, wie der Hersteller berichtet. Die Verbindung zwischen Rechner und Messmaschine erfolgt über einen USB Port und der Anwender soll lediglich ein Notebook oder ein Netbook benötigen.

Größere Koordinatenmessmaschine mit mehr Features

Die LX-CNC-Version verfügt zusätzlich über einen softwarebasierten Autofokus, eine automatische Kantenfindung, hat erweiterte Filteroptionen und kann leicht programmiert werden, betont der Anbieter. Obwohl das System aus Indien kommt, könnten individuelle Kundenwünsche schnell und einfach berücksichtigt und in die Software eingefügt werden. In naher Zukunft soll die Genauigkeiten im 0,2- bis 0,1-µm-Bereich liegen, verspricht Metav Werkzeuge.

Metav Werkzeuge auf der Messe Metav 2012: Halle 13, Stand B82

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 390655)