Suchen

MM-Index MM-Index-Check 18/2018: Euro fällt weiter

| Redakteur: Carmen Kural

Im Vergleich zur Vorwoche war die 18. KW eher ruhig. Außer bei Aluminium zeigten sich die übrigen Rohstoffe wenig verändert. Der Euro zeigt sich weiter schwach.

Firmen zum Thema

Der MM-Index für die KW 18.
Der MM-Index für die KW 18.
(Bild: MM MaschinenMarkt)

Von Rohstoffpreisen über die Nachfragesituation bis zu Wechselkursentwicklungen: Der MM-Index fasst zusammen, was für den Maschinen- und Anlagenbau relevant ist. Der aus 13 Faktoren errechnete Wert spiegelt Woche für Woche die Stimmung in der Industrie wider.

Schwacher Euro

Der Euro zeigte sich in der vergangenen Woche über den kompletten Währungskorb des MM-Index schwach. Er verlor gegenüber dem US-Dollar um 1,4 %, gegenüber den asiatischen Währungen Yen und Yuan um 1,3 %, beziehungsweise 1,0 % und gegenüber dem russischen Rubel um 0,7 %.

Wenig Veränderung bei den Rohstoffen

Aluminium konnte die Verluste der Vorwoche nicht vollständig ausgleichen. Jedoch ist es gelungen, die Verluste mit einem Plus von 6,5 % gegenüber dem Vorwochenschlusskurs reduzieren. Die übrigen Rohstoffe zeigten sich wenig verändert.

Der Erdölpreis stieg nur sehr moderat um 0,3 % auf 74,87 USD/Barrel der Nordseesorte Brent.

Aktien-Index im Plus

Zusammen mit den internationalen Börsen schloss auch der Aktien-Index im Plus. Er notierte um 2,9 % über dem Vorwochenschlusskurs.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45294398)