MM-Index MM-Index-Check 40/2017: Preis für Eisenerz fällt

Redakteur: Robert Horn

Noch vor kurzem nagte der Ölpreis stark an der 60-Dollar-Marke, in KW 40 beruhigt sich die Lage wieder. Öl wird um 3,3 % günstiger und beeinflusst den MM-Index damit positiv, ebenso wie der gefallene Preis für Eisenerz. Die Stimmung im Maschinen- und Anlagenbau bleibt damit weiterhin ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Der MM-Index hält sich in KW 40 auf weiterhin gutem Niveau. Die Stimmung im Maschinenbau bleibt damit positiv.
Der MM-Index hält sich in KW 40 auf weiterhin gutem Niveau. Die Stimmung im Maschinenbau bleibt damit positiv.
(Bild: MM Maschinenmarkt)

Von Rohstoffpreisen über die Nachfragesituation bis zu Wechselkursentwicklungen: Der MM-Index fasst zusammen, was für den Maschinen- und Anlagenbau relevant ist. Der aus 13 Faktoren errechnete Wert spiegelt Woche für Woche die Stimmung in der Industrie wider.

Spaniens innerpolitische Krise drückt auf den Euro

Der Euro wird weiterhin von der Entwicklung in Katalonien beeinflusst. Er verbilligte sich gegenüber dem US-Dollar in KW 40 um 0,7 % auf 1,17 US-Dollar je Euro. In ähnlicher Höhe verlor der Euro gegenüber den asiatischen Leitwährungen Yuan und Yen. Einzig gegenüber dem russischen Rubel konnte die Gemeinschaftswährung um 0,2 % zulegen.

Eisenerz wird günstiger

Der zuletzt gestiegene Ölpreis konnte seine Rally in KW 40 nicht fortsetzen. Er verlor in der letzten Woche um 3,3 % auf 55,62 USD je Barrel. Die Sorgen um kommende Hurricanes und eine damit verbundene mögliche Zerstörung von Fördertürmen im Golf von Mexiko könnten den Ölpreis in der kommenden Woche stützen.

Der Eisenerzpreis verbilligte sich in KW 40 um 9,3 % gegenüber der Vorwoche. Grund dafür sind Spekulationen über neue Umweltgesetze in China, die gegebenenfalls Substitute zu Eisenerz begünstigen. Der Effekt wirkt deshalb so stark, da die Entwicklung in China auf eine Situation am Weltmarkt trifft, in der sich das globale Angebot des Rohstoffs gerade erhöht.

Frachtpreis fällt nach Wochen

Seit nunmehr 12 Wochen ist der Harper Petersen Frachtpreisindex erstmalig wieder gefallen. Er notierte bei 506 Punkten.

(ID:44944211)