Suchen

EMO Hannover 2011

MM-Maschinenmarkt prämiert außergewöhnliche Messeneuheiten

| Redakteur: Udo Schnell

Am Ende des ersten Messetages sind gestern Abend die EMO-Awards des Fachmagazins MM-Maschinenmarkt vergeben worden. In zehn Kategorien wurden elf Unternehmen für Innovationen ausgezeichnet, die aus der Vielzahl der Messeneuheiten herausragen.

Firmen zum Thema

In zehn Kategorien wurden elf Unternehmen im Rahmen der EMO 2011 mit dem MM-Award für Innovationen ausgezeichnet, die aus der Vielzahl der Messeneuheiten herausragten. Das Foto zeigt die Preisträger bei der Preisverleihung am 19. September in Hannover. Bild: Schnell
In zehn Kategorien wurden elf Unternehmen im Rahmen der EMO 2011 mit dem MM-Award für Innovationen ausgezeichnet, die aus der Vielzahl der Messeneuheiten herausragten. Das Foto zeigt die Preisträger bei der Preisverleihung am 19. September in Hannover. Bild: Schnell
( Archiv: Vogel Business Media )

Prämiert wurden in den Kategorien:

Drehen: MAG IAS GmbH (Halle 12, Stand B60). Ausgezeichnet wurde Cyclo Cut MQC, die den serienmäßigen Einsatz der Stickstoffkühlung ermöglicht.

Bildergalerie

Weitere Informationen

Fräsen: Grob-Werke GmbH & Co. KG (Halle 12, Stand B04). Prämiert wurde ein CNC-Bearbeitungszentrum, das ganz ohne Hydraulik auskommt.

Weitere Informationen

Schleifen: J. G. Weisser Söhne Werkzeugmaschinenfabrik (Halle 17, Stand E04) und Kapp GmbH (Halle 26, Stand F19). Das von beiden Unternehmen gemeinschaftlich entwickelte Fertigungssystem kombiniert Drehen und Schleifen für die Zahnradherstellung.

Weitere Informationen

Werkzeuge I: Die Ceratizit Austria GmbH (Halle 5, Stand B56) hat zusammen mit der Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH (Halle 12, Stand C04) ein Leichtgewichtsfräsrad für die Kurbelwellenbearbeitung entwickelt.

Weitere Informationen

Werkzeuge II: LMT Tool Systems GmbH (Halle 4, Stand E54). Ausgezeichnet wurde der neue Schneidstoff Speed-Core, der eine deutlich höhere Schnittgeschwindigkeit möglich macht.

Weitere Informationen

Spannmittel: MPC Automation Systems AB (Halle 3, Stand H16). Das Schnell-Wechselsystem für Spannbacken verkürzt die Rüstzeiten.

Weitere Informationen

Peripherie: Ott-Jakob Spanntechnik GmbH (Halle 6, Stand A22). Ausgezeichnet wurde das Plananlagen-Kontrollsystem, bei dem ein Sensorsystem die Qualität der Werkzeugeinspannung überwacht.

Weitere Informationen

Messen: m & h Inprocess Messtechnik (Halle 3, Stand D04). Prämiert wurde die Messsoftware PC Dimis NC Gage für die Steuerung von Werkzeugmaschinen. Sie macht das Teach-in-Programmieren auf der Maschine möglich.

Weitere Informationen

Steuerungen/Antriebe: Okuma Corporation (Halle 27, Stand D20). Der energiesparende Hauptantrieb auf Basis des Prex-Motors senkt die Betriebskosten einer Werkzeugmaschine.

Weitere Informationen

Software: Step-Tec (Halle 27, Stand D44). Die prämierte Spindelüberwachungssoftware gibt dem Betreiber die volle Kontrolle bei der Zustandsüberwachung. Die aktuelle Generation der Software bietet die Möglichkeit der Kommunikation über Profibus oder RS485.

Weitere Informationen

Konstruktionselemente: Wittenstein alpha (Halle 25, Stand G1). Die integrierte Motorgetriebeeinheit RPM+ für hochpräzise und dynamische Ritzel-Zahnstangen-Linearsysteme erhielt einen übergreifenden Sonderpreis als beste Komponente.

Weitere Informationen

Mehr zur EMO 2011 finden Sie in unserem Online-Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 383837)