Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

EMO Hannover 2019

Mobiles Bearbeitungssystem leicht zu transportieren

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Das Bearbeitungssystem von Picum bringen Anwender einfach auf dem Werkstück an. Dann beginnt es mit der Präzisionsbearbeitung.
Das Bearbeitungssystem von Picum bringen Anwender einfach auf dem Werkstück an. Dann beginnt es mit der Präzisionsbearbeitung. (Bild: Picum MT)

In Halle 16 stellt das Start-up Picum MT sein mobiles Bearbeitungssystem für große Bauteile und komplexe Bearbeitungsaufgaben vor. Damit können Anwender Kontur- und Werkzeuganpassungen vornehmen.

Mit seinem mobilen Bearbeitungssystem will Picum zeitintensive Transporte von Bauteilen vermeiden. Bislang müssen diese im Werkzeug- und Formenbau aufwändig zur jeweiligen Maschine befördert werden. Das System übernimmt Arbeiten wie das Zerspanen und das Auftragschweißen. Es basiert auf einer klassischen seriellen Fünf-Achs-Kinematik. Mitarbeiter bringen die Maschine auf dem Werkstück an und positionieren sie über der Bearbeitungsstelle.

Cobots – Mensch und Roboter gemeinsam zum Erfolg

EMO Hannover 2019

Cobots – Mensch und Roboter gemeinsam zum Erfolg

05.09.19 - Um als Unternehmen international erfolgreich zu bleiben, gehören Robotik und Automation zu den Schlüsseltechnologien. Auf der EMO Hannover 2019 finden Fachbesucher zahllose Automatisierungslösungen und kollaborative Roboter zur Steigerung ihrer Produktivität. lesen

Das Bearbeitungssystem erkennt automatisch die Lage und Orientierung des Bauteils und adaptiert einen NC-Code auf die aktuelle Situation. Ein Schnellwechselsystem ermöglicht den einfachen Austausch zwischen den Bearbeitungsverfahren – beispielsweise vom Auftragsschweißen zum Fräsen. Die Befestigung des Achssystems erfolgt mithilfe eines adaptiven Fachwerks. Dadurch wird eine hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht erreicht. Muss das System sehr große Flächen bearbeiten, können es die Anwender einfach versetzen.

Picum MT GmbH, www.picum-mt.com, Halle 16, Stand F22

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46122439 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen