Suchen

Modulares Düsensystem macht Selektivlöten flexilber

| Redakteur: Peter Königsreuther

Um ein Lot positionsgenau zu applizieren, brauchte es bisher spezielle Düsen oder Lötmasken, so Eutect. Um das zu ändern, habe Eutect die modulare Flex-Düse für das Selektivlöten entwickelt.

Firmen zum Thema

Mithilfe der neuartigen Flex-Düsen von Eutect zieht beim Selektivlöten eine neue Ära der Flexibilität ein, sagt das Unternehmen. Eine Vielzahl an bereits existierenden Düsenarten gewährleiste eine schnelle Anpassung an sich ändernde Positionen oder Designs von zu lötenden Komponenten.
Mithilfe der neuartigen Flex-Düsen von Eutect zieht beim Selektivlöten eine neue Ära der Flexibilität ein, sagt das Unternehmen. Eine Vielzahl an bereits existierenden Düsenarten gewährleiste eine schnelle Anpassung an sich ändernde Positionen oder Designs von zu lötenden Komponenten.
(Bild: Eutect)

Eutects neue, modulare Flex-Düse, heißt es, kann aufgrund der bereits existierenden Vielzahl von Düsen leicht an diverse Prozesse angepasst werden. Das Düsenprogramm reiche dabei von der einfachen Punktdüse bis zur Rund- und Matrixdüse. Viele davon hat Eutect im Rahmen von Kundenanforderungen im Laufe der Zeit erst entwickeln müssen, betont das Unternehmen.

Zeit und Aufwand beim Produktwechsel sparen

Als aufschlussreiches Anwendungsbeispiel nennt Eutect das Löten von Keramiksensoren an Leiterbahn-Litzen – ein Produktionssektor, der sich durch stetig neue Positionierungen und Designs der zu verbindenden Elemente charakterisiert. Im Falle von fixierten Lötdüsen müsste der Düsenaufsatz vor jedem Designwechsel getauscht werden, was einen hohen Zeitbedarf und somit steigende Rüstkosten verursacht hätte, erklärt Eutect. Um die Anzahl der Wechsel und die Kosten möglichst gering zu halten, wäre eine aufwendigere Produktionsplanung notwendig, um Litzen mit der gleichen Positionierung in einem Durchgang zu löten. „Unser Kunde strebte aber eine einfachere, flexiblere Möglichkeit an, die auch gleichzeitig zu einer Fehlerminimierung und zu einer Reduzierung des gesamten Prozessstundensatzes beitragen sollte“, führt Matthias Fehrenbach, Geschäftsführer von Eutect, aus.

Löten mit extrem flexiblen Einzelparametern

Aus diesem Grund entwickelte Eutect die Flex-Düse, bei der die Düsenaufsätze jederzeit getauscht werden können, so Fehrenbach. Die Aufsätze stecken dabei in einem festen Rahmen und können dort von Hand gewechselt werden. Dazu muss der Lotfluss durch Abschalten der Pumpe nur kurz unterbrochen werden. Unterschiedliche Düsengeometrien könnten eingesetzt und jederzeit getauscht werden. „Wir erreichen dadurch eine fast unendliche Varianz an Möglichkeiten, abhängig von den unterschiedlichen Düsengeometrien. Die Anwender können darüber hinaus schnell auf Produktionsanpassungen und Auftragseingänge reagieren. Des Weiteren kann er auch die Flussrichtung und den Lotabrisswinkel bestimmen, je nachdem, welchen Düsenaufsatz er einbaut. Der Gesamtprozess wird somit auch in seinen Einzelparametern extrem flexibel“, verspricht Fehrenbach.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45645453)