Suchen

Planoptik

Modulbaureihe bietet hohe Zerspanungsvolumina und kurze Prozesszeiten

| Redakteur: Rebecca Vogt

Feinschleifen, Läppen und Polieren auf hochpräzisen Zweischeibenmaschinen mit hoher Steifigkeit und schwingungsreduzierenden Konstruktionen – diese Möglichkeit bietet FLP Microfinishing mit dem neuesten Konzept seiner Modulbaureihe FLP High Precision.

Firmen zum Thema

Hohe Zerspanungsvolumina, höchste Oberflächengüten und Formgenauigkeiten, kurze Prozesszeiten und Zuverlässigkeit - so beschreibt der Hersteller die Vorzüge seiner Modulbaureihe.
Hohe Zerspanungsvolumina, höchste Oberflächengüten und Formgenauigkeiten, kurze Prozesszeiten und Zuverlässigkeit - so beschreibt der Hersteller die Vorzüge seiner Modulbaureihe.
( Bild: FLP Microfinishing )

Die wesentlichen Vorzüge dieser Baureihe sind laut Hersteller hohe Zerspanungsvolumina, höchste Oberflächengüten und Formgenauigkeiten, kurze Prozesszeiten und Zuverlässigkeit, welche man durch ausgeklügelte Verbesserungen erreicht habe.

Die steife Portalbauweise unter Verwendung des stark dämpfenden Werkstoffs Granit sowie die geschlossene Führung seien die Garanten für Laufruhe ohne Aufschwingungen und Vibrationen der Komponenten. Thermisch stabile Werkzeugträger, verschleißfreie Speziallagerungen und eine aktive Spülung des Microspaltes bilden laut FLP Microfinishing die Grundlage für neuartige Prozesse.

Baureihen als Ergebnis konsequenter Entwicklungen

Die Maschinenbaureihe Single Precision für einseitige Bearbeitungen in ihrer Baugröße und Werkzeugdurchmessern von 400 mm bis 5600 mm und die Maschinenbaureihe High Precision für doppelseitige Bearbeitungen in ihrer Baugröße und Werkzeugdurchmessern von 540 mm bis 1300 mm seien das Ergebnis konsequenter Entwicklungen einer langjährigen ingenieurtechnischen Tätigkeit.

Spezialmaschinen für die Planoptik

Innovative Maschinenkonzepte, insbesondere im Bereich der Spezialmaschinen für die Planoptik, sind nach eigenen Angaben eine Spezialität des Herstellers. „In Deutschland sind wir der einzige Systemanbieter, der die gesamte Produktpalette für das industrielle Feinschleifen, Läppen und Polieren von planen Oberflächen aus eigenem Haus liefern kann“, sagt Dipl.-Ing. (FH) Thomas Rehfeldt, geschäftsführender Alleingesellschafter bei FLP Microfinishing. „Wir haben ein durchgängiges Maschinenkonzept von der Standardmaschine bis zur Sondermaschine für Groß- und Serienfertigung entwickelt.“

Teil- oder vollautomatisierte Lösungen

Individuelle Maschinenkonzeptionen umfassten die Auslegung und Optimierung kritischer Komponenten bis hin zu teil- oder vollautomatisierten Lösungen. Das Maschinenprogramm werde ergänzt durch moderne Konzepte von Anlagentechnik für die Bauteilereinigung und Messtechnik, um die Ansprüche an die Oberflächen im A°-Bereich auch nachweisen zu können.

Aussteller auf der EMO Hannover

FLP Microfinishing habe das eigene Know-how kontinuierlich ausgebaut und sich in den vergangenen Jahren zu einem Systemanbieter mit enger Vernetzung zwischen Maschinenkonstruktion, Maschinenbau, Werkzeugentwicklung sowie Microzerspanung und internationalem Handel weltweit entwickelt. Der Hersteller präsentiert sich auf der EMO Hannover 2017 in Halle 11 am Stand E20.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44768210)