Suchen

EMO Hannover 2019

Automatisierungslösungen weiterentwickelt

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Ein weithin als „Erfolgsmodell“ anerkannter Roboter soll mit weiteren Optimierungen Maßstäbe im Hinblick auf Qualität und Wirtschaftlichkeit setzen.

Firmen zum Thema

Der vielseitig verwendbare Roboter gilt bei zahlreichen Anwendungen als „Best-in-Class-Lösung“.
Der vielseitig verwendbare Roboter gilt bei zahlreichen Anwendungen als „Best-in-Class-Lösung“.
(Bild: Kuka)

Der Robotikspezialist Kuka zeigt auf seinem Messestand „intelligente Automatisierungslösungen, die helfen, die Produktion flexibler, effizienter und vernetzter zu gestalten“, sagt Andreas Walbert, Business Development Manager des Unternehmens.

Präsentiert wird unter anderem die nächste Generation des Roboters KR Quantec, der in der Branche als „Erfolgsmodell“ – so das Unternehmen – anerkannt wird und nun mit weiteren Optimierungen Maßstäbe im Hinblick auf Qualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit setzen soll. Ob Punktschweißen, Be- und Entladen, Lasern oder Bearbeiten – der Allrounder sei die Best-in-Class-Lösung, heißt es.

Außerdem wird eine neue Produktfamilie von Linearrobotern vom Typ KR 80 L vorgestellt, die zur Verkettung von CNC-Maschinen geeignet sind; darüber hinaus ist eine Roboterzelle für das Gießereiumfeld zu sehen, in der Zerspanungsarbeiten ausgeführt werden, und eine weitere Roboterzelle zur automatischen Wellenmessung.

In einer Showzelle lässt Kuka die erste vollautomatische Roboter-Band des Hauses auftreten.

Kuka Aktiengesellschaft auf der EMO Hannover 2019, Halle 9, Stand C38.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46137127)