Montagetechnik Montagetechnik aus dem eigenen Systembaukasten

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Minitec präsentiert auf der Motek zahlreiche Lösungen und Produkte für die Bereiche Materialfluss, Arbeitsplatzgestaltung und Montagetechnik. Highlights der diesjährigen Messepräsenz sind die neuen Curvetec Workstations mit integriertem Hubgerät für gesteigerte Ergonomie am Arbeitsplatz.

Firma zum Thema

Minitec erweitert sein Arbeitsplatzprogramm mit den neuen Curvetec Workstations, deren Entwicklung auf aktuellen ergonomischen Erkenntnissen beruht.
Minitec erweitert sein Arbeitsplatzprogramm mit den neuen Curvetec Workstations, deren Entwicklung auf aktuellen ergonomischen Erkenntnissen beruht.
(Bild: Minitec)

Die neuen Curvetec Workstations sind das Resultat aus einer Kooperation mit dem Fraunhofer-Anwendungszentrum und dem Deutschen Forschungsinstitut für künstliche Intelligenz (DFKI). Sie können exakt den physischen Gegebenheiten der Werker angepasst werden und vermeiden übermäßige Greifwege, die zu gesundheitsschädlicher Belastung führen können. Die Curvetec Workstations werden auf Basis gebogener Profile gefertigt, die Minitec auf eigenen CNC-Maschinen herstellt.

Automatische Höheneinstellung via RFID-Chips

Der Werker sitzt oder steht „im Arbeitsplatz“ an zentraler Position zu allen Greifstationen. Selbst die automatische Einstellung der Höhe der Curvetec Workstations auf die Körpermaße des jeweiligen Mitarbeiters mittels RFID-Chips kann je nach Anforderung leicht umgesetzt werden. Die optimale Ergänzung der Curvetec Workstations ist der neue Lifter 1000, der Lasten bis zu 200 kg in einem Bereich von 95 bis 1000 mm hebt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Die Arbeitsplätze können mit einer elektronischen Montage-Unterstützung (EMU) ergänzt werden. Dieses visualisiert die Montageschritte auf einem Monitor. Das Pick-to-Light System des Minitec-Partners iX-tech zeigt dem Werker die Komponenten für den nächsten Montageschritt und die erforderliche Stückzahl an. Eine weitere Option sind eine Schnittstelle zur Anbindung an eine Auftragsverwaltung sowie die kundeneigene ERP-Software. Für die anschließende zuverlässige Qualitätssicherung und Dokumentation steht eine bewährte Bildverarbeitung zur Verfügung.

Vielseitiger Wendelförderer

Auf seinem Messestand zeigt Minitec außerdem den Wendelförderer WF3000, der als Speicherturm in eine Montagelinie integrierbar ist. Auf mehr als 50 m Förderstrecke bietet der Wendelförderer WF 3000 viel Platz für die Pufferung von Produkten in der Produktion sowie die Überwindung von Höhenunterschieden in Hallen oder Produktionsanlagen. Mit der Weiterentwicklung des Wendelförderers für den Reversierbetrieb ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die Anlagen wurden unter dem Aspekt größter Wirtschaftlichkeit konzipiert und sind in Förderstrecken integrierbar.

(ID:43601408)