Suchen

Dreh-Fräsmaschine Müga Werkzeugmaschinen fördert Industrie 4.0

| Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Müga Werkzeugmaschinen hat eine Dreh-Fräsmaschine mit integriertem Roboter für das Projekt „Lernfabrik Industrie 4.0“ der Feintechnikschule mit technischem Gymnasium, Villingen-Schwenningen, beigesteuert.

Firma zum Thema

Unterstützung für die „Lernfabrik 4.0“ erhielt die Feintechnikschule Villingen-Schwenningen durch müga Werkzeugmaschinen.
Unterstützung für die „Lernfabrik 4.0“ erhielt die Feintechnikschule Villingen-Schwenningen durch müga Werkzeugmaschinen.
(Bild: müga Werkzeugmaschinen)

Dabei kommt eine neue Generation von Drehmaschinen in der Lernanlage zum Einsatz: Aufgrund der Integration eines 6-Achsen Industrie-Roboters ist die eingesetzte Maschine eine hochproduktive Fertigungszelle. Der intelligente Roboter kann 88 Programme speichern, lässt sich einfach programmieren und leicht um Werkzeug- oder sonstige Störkonturen herumbewegen. Die Drehmaschine müga-turn iRobo ist ideal zum automatischen Be- und Entladen von Einlegeteilen wie zum Beispiel Stanz-, Zieh-, Press-, Guss- und Umformteile geeignet. Mit ihr ist eine Komplettbearbeitung auch komplexer Werkstücke ab Stange möglich und erlaubt es den Auszubildenden Szenarien der Fertigung und Produktion zu testen.

(ID:44642202)