Suchen

Mit PTFE Multiöl für Wartung und Instandhaltung

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Multiöle werden eingesetzt, um Reibung zu verringern, Verschleiß zu reduzieren, vor Korrosion zu schützen und schwer zugängliche Bauteile zu schmieren, teilweise unter Witterungseinflüssen oder erhöhter Druckbelastung. OKS Spezialschmierstoffe bietet jetzt dafür das OKS 630 Multiöl Plus mit PTFE an.

Firma zum Thema

Durch sein gutes Kriechvermögen ist OKS 630 schnell wirksam und dringt auch in schwer zugänglichen Schmierstellen vor.
Durch sein gutes Kriechvermögen ist OKS 630 schnell wirksam und dringt auch in schwer zugänglichen Schmierstellen vor.
(Bild: OKS)

Durch die Ausbildung eines PTFE-haltigen Schmierfilms schützt das neue, silikonfreie Multiöl nach Unternehmensangaben Bauteile auch bei hohen Belastungen nicht nur zuverlässig vor Reibung und Verschleiß, sondern ermöglicht darüber hinaus sehr gute Trockenschmier- und Notlaufeigenschaften. Durch sein gutes Kriechvermögen ist OKS 630 schnell wirksam und dringt mühelos auch in schwer zugänglichen Schmierstellen vor, heißt es weiter. Rost wird dabei unterwandert und gelöst. Gleichzeitig werden die Komponenten vor Witterungseinflüssen geschützt und die Rostneubildung wird verhindert.

„In internen Produkttests erzielte OKS 630 bei allen für ein Multiöl wichtigen Eigenschaften hervorragende Ergebnisse“, erklärt Carolin Neuner, Produktmanagerin bei OKS. „Somit ist OKS 630 ein ausgezeichnetes Allroundprodukt für vielfältige Anwendungen.“ Einsatzgebiete des neuen OKS 630 Multiöl Plus mit PTFE sind die Schmierung von schwer zugänglichen Maschinenelementen wie Hebeln, Gleitführungen, Ketten und Scharnieren, die Schmierung von beweglichen Teilen unter Einfluss von Schmutz oder Feuchtigkeit und die Beseitigung von Quietsch- und Knarrgeräuschen.

(ID:43693718)