Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Gut zu wissen

Mythos Upgrade

| Autor: Melanie Krauß

In der Businessclass reist es sich deutlich komfortabler. Allerdings hat das normalerweise auch seinen stolzen Preis.
In der Businessclass reist es sich deutlich komfortabler. Allerdings hat das normalerweise auch seinen stolzen Preis. (Bild: ©Kit8 - stock.adobe.com)

Wer träumt nicht gelegentlich von einem kostenlosen Upgrade in die Businessclass? Um das Thema ranken sich viele Mythen und Legenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie wirklich zu etwas kostenloser Bequemlichkeit kommen.

Gerade auf interkontinentalen Flügen können ein paar Zentimeter mehr Beinfreiheit ein himmelweiter Unterschied sein. Leider gilt dieser Unterschied oftmals auch für die Ticketpreise. Wer Business fliegen will, muss tief in die Tasche greifen. Nicht verwunderlich also, dass der eine oder andere insgeheim auf ein kostenloses Upgrade spekuliert.

Unsere Bildergalerie zeigt Ihnen 3 Faktoren, mit denen Sie Ihre Chancen auf die Businessclass erhöhen können:

Im Internet und auch in wirtschaftlichen Fachmagazinen gibt es dazu einige Tipps. So heißt es beispielsweise, dass man besonders früh beziehungsweise besonders spät am Check-in-Schalter auftauchen sollte oder dass es die Chancen auf ein Upgrade erhöht, wenn man einen Anzug oder ein Kostüm trägt. Dass diese Tipps tatsächlich etwas bringen, lässt sich weder widerlegen noch eindeutig nachweisen.

In erster Linie ist es wohl eine Frage des Glückes, ob man in die nächsthöhere Klasse wechseln darf. Möchte man diesem Glück auf die Sprünge helfen, ist die wohl sicherste Methode immer noch das Sammeln von Meilen. Bei vielen Fluggesellschaften kann man sich so bereits ab wenigen Flügen pro Jahr ein kostenloses Upgrade „erfliegen“.

Kommt es doch einmal zu einem außerplanmäßigen kostenlosen Upgrade, etwa weil die Economyclass überbucht ist, werden Passagiere bevorzugt, die einen hohen Preis für ihr reguläres Ticket bezahlt haben. Auch Passagiere, die häufiger mit der Fluggesellschaft fliegen und sich dadurch als loyale Kunden erwiesen haben, haben größere Chancen, ausgewählt zu werden.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es sich durchaus lohnen kann, sich auf „seine“ Fluglinie festzulegen. Wer etwa bestimmte Routen häufiger bereist, sollte sich anschauen, welche Fluggesellschaft die gewünschten Ziele regelmäßig anfliegt. Übrigens: Viele Fluggesellschaften sind Mitglied in sogenannten Allianzen. Diese Vereinigungen erkennen die jeweils erworbenen Meilen auch untereinander an und bieten somit mehr Flexibilität. Die größte Allianz weltweit ist das Star Alliance Netzwerk, das die meisten Fluggesellschaften vereint und auch die meisten Zielflughäfen anfliegt. Zu diesem Netzwerk gehören unter anderem die Lufthansa und United.

Themen-Newsletter Management
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Für diejenigen, die sich nicht auf eine Fluggesellschaft oder Allianz festlegen möchten, bleibt noch folgender Tipp: Vermeiden Sie Sonntage, den Montagvormittag und Freitagnachmittag! Fliegen Sie wenn möglich mittwochs – einige Vielflieger schwören darauf. Ein kostenloses Upgrade in die Businessclass ist und bleibt jedoch Glückssache.

Übrigens: Rund 56 % der Geschäftsreisenden wären laut einer Umfrage des deutschen Reiseverbands e. V. bereit, für einen Sitzplatz mit besonders viel Beinfreiheit extra zu bezahlen. Nur 6 % finden das Angebot überhaupt nicht interessant.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45776621 / Karriere)

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen