Markierungstechnik Nadelpräger für Metall und Plastik

Redakteur: Volker Unruh

Mit der P 5000 hat Technifor einen neuen Propen-Nadelpräger für Einzelstücke und Kleinserien vorgestellt, der im Vergleich zum Vorgänger ein größeres Display, verbesserte Software, höhere Speicherkapazität und zusätzliche Funktionen hat.

Anbieter zum Thema

Dazu gehören USB- oder Ethernet-Schnittstellen, eine grafische Vorschau der Markierung und Verfahrwege oder die Möglichkeit, Logos ohne zusätzliche Software einzuspielen. Pro Datei können 100 Zeilen mit je 255 Schriftzeichen erstellt werden. Das Markierfeld von 100 mm × 120 mm erlaubt eine Schrifthöhe von 100 mm. Die Technifor-Nadelpräger sind als pneumatische oder elektromagnetische Variante zu haben.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:221897)