Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Beschichten

Nanogate produziert Glazing-Bauteile für einen Automobilhersteller

| Redakteur: Stéphane Itasse

Nanogate fokussiert sich vor allem auf die Beschichtung von Kunststoffen und Metallen bei allen Oberflächentypen.
Bildergalerie: 2 Bilder
Nanogate fokussiert sich vor allem auf die Beschichtung von Kunststoffen und Metallen bei allen Oberflächentypen. (Bild: Nanogate)

Nanogate, ein Systemhaus für Hochleistungsoberflächen, hat einen Großauftrag für die Produktion von Kunststoff-Komponenten mit glasähnlichen Eigenschaften erhalten. Auftraggeber des Projekts mit einem Gesamtvolumen im zweistelligen Millionenbereich ist ein Automobilhersteller.

Die Serienproduktion ist bereits angelaufen. Den Grund, weshalb Kunststoffe für die Produktion von Autos zunehmend interessant werden, erklärt Nanogate-Chef Ralf Zastrau wie folgt: „Dank ihrer Gewichtsvorteile können innovative Kunststoffe etwa im Automobilbau erheblich zum Spritsparen und geringeren CO2-Ausstoß beitragen“.

Für den Großkunden stellt Nanogate schwarze Designelemente für den Außenbereich von Fahrzeugen her. Die Teile in sogenannter Klavierlackoptik erhalten mit einer speziellen Kunststoffverarbeitung und anschließender Veredelung eine multifunktionale Hochleistungsoberfläche. Das Ziel ist, dass die Kunststoffkomponenten am Ende glasartige Eigenschaften besitzen. Neben der an Glas erinnernden Optik sollten die Bauteile auch jahrelang gegen Kratzer und verschiedene Umwelteinflüsse geschützt sein. Nanogate ist auf die Beschichtung von Kunststoffen und Metallen fokussiert.

In der Branche steckt noch viel Potential, betont Zastrau: „Kunststoffe, die Glas ersetzen können, sind ein Wachstumsmarkt per excellence. Sie ermöglichen neue Designs und sind robuster“. Um weiter aktiv an der Marktentwicklung teilnehmen zu können, errichtet die Nanogate-Gruppe derzeit ein eigenes Glazing-Kompetenzzentrum in Bad Salzuflen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38452900 / Oberflächentechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen