Suchen

Ventile

Neuartiges Ventildesign erleichtert Erfüllen hoher Hygieneansprüche

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Neuartige Regelventile reduzieren Ansammlung von Verschmutzungen

Darüber hinaus bieten die Element-Regelventile auch in hochwertiges Innenleben. So sorgen hochglanzpolierte Ventilschäfte für minimale Reibung und lange Lebensdauer der automatisch selbstnachstellenden Stopfbuchspackungen. Der induktive Wegaufnehmer der Prozessregelventile ist in das Ventil integriert und arbeitet kontaktlos und daher verschleißfrei. Er blockiert nie und bleibt immer sehr präzise, da er direkt den Spindelhub ohne Umwandlung in eine Rotationsbewegung erfasst. Die Positionserfassung der Ventilspindel kann daher weder durch mechanische Defekte noch Druckschläge verloren gehen. Der Positionssensor im Geräteinneren ist perfekt geschützt und macht die externe Montage von Stellungsreglern überflüssig.

Diese Innovationen reduzieren die Punkte, an denen sich die in einer Anlage hergestellten Produkte ansammeln und Verunreinigungen auftreten können. Auch die Steuerluftführung erfolgt intern und ohne anfällige externe Verschlauchung. Dadurch entfallen weitere schlecht reinigbare Ecken und Winkel, in denen sich Verunreinigungen und Feuchtigkeit sammeln und das Wachstum von Mikroorganismen begünstigen könnten.

Bildergalerie

Regelventile auch langfristig besonders zuverlässig

Die Element-Ventile sind auch langfristig besonders zuverlässig. Dank der Schutzklassen IP 65 und 67 (teilweise bis 69K) und hoher chemischer Resistenz überstehen sie das in hygienischen Prozessen unabdingbare ständige Spülen und Reinigen mit aggressiven Mitteln. Sie sind leicht zu reinigen, hygienisch sauber und werden damit dem Qualitätsanspruch hygienischer Produktion gerecht. Sie überstehen die regelmäßige intensive Abreinigung von außen, Kondenswasser und hohe Luftfeuchtigkeit sowie aggressive Reinigungsmedien und Temperaturschwankungen. Das Kernziel der Entwicklung war es, durch Kompaktheit, Korrosionsbeständigkeit und IP-Schutz ein sehr robustes und langzeitstabiles Alltagsverhalten für stabilen und zuverlässigen Betrieb zu erreichen.

Mit der Element-Ventilreihe bietet Bürkert ein komplettes Automatisierungskonzept für die Integration in praktisch alle gängigen Kontrollsysteme. Je nach Applikation ist von einfachen Regelaufgaben über die Integration in komplexe Feldbussysteme via AS-Interface, Profibus DPV1 und Devicenet bis hin zur dezentralen Automatisierung kompletter Anlagen alles möglich. Das Element-Konzept ist so erfolgreich, dass die Prozessregler und Steuerköpfe von Bürkert als OEM-Equipment an den Ventilen vieler marktüblicher Anbieter eingesetzt werden. Bürkert bietet dafür entsprechende Adaptionen an.

* Sebastian Kundel ist Produktmanager Automatisierung Prozessventile im Global Marketing der Bürkert Werke GmbH in 74653 Ingelfingen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 40003560)