Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Eisenblätter auf der Euroblech 2018

Neue Fächerschleifscheibe erlaubt schnelleres und kühleres Schleifen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die neue Fächerschleifscheibe Steel-Fire von Eisenblätter bietet zahlreiche Vorteile im praktischen Einsatz.
Die neue Fächerschleifscheibe Steel-Fire von Eisenblätter bietet zahlreiche Vorteile im praktischen Einsatz. (Bild: Eisenblätter)

Eine neue Fächerschleifscheibe namens Steel-Fire stellt Eisenblätter auf der Euroblech vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Hannover vor.

Die Fächerschleifscheibe bietet einen besonders hohen Stahlabtrag, wie Eisenblätter berichtet. Zusammen mit einem Antriebsmotor wie dem Varilex 1802 HT lassen sich bis zu 5 kg Stahl in 1 h verschleifen. Ein neu entwickeltes Hybridschleifkorn sorgt für einen kühleren Schliff, da mehr Korn am Schleifprozess beteiligt ist.

Durch den elastischen Trägerteller aus Naturfaser-Compound ergeben sich weitere Vorteile im Vergleich zu den sonst üblichen starren Glasfasertellern: Der Trägerteller hat selbsttrimmende Eigenschaften, die Anwender können also das komplette Schleifgewebe nutzen, auch im Außendurchmesser. Seine Elastizität sorgt zudem für eine bessere Werkstückanpassung und einen planen Schliff, was weniger Nacharbeit erforderlich macht. Diese Eigenschaft macht die Fächerschleifscheibe auch anwenderfreundlicher – durch Vibrations- und Geräuschdämpfung, aber auch weil keine Glasfaserstäube entstehen. Schließlich trägt die Naturfaser zu einer besseren CO2-Bilanz bei, da sie aus nachwachsendem Rohstoff hergestellt ist.

Gerd Eisenblätter auf der Euroblech 2018: Halle 15, Stand B06

Spiegelglanzpolieren einfach gemacht

Euroblech 2016

Spiegelglanzpolieren einfach gemacht

18.10.16 - Für die Euroblech 2016 hat Eisenblätter seine Brightex-Poliertechnik mit einem Klettsystem kombiniert. Wie sich damit das Spiegelglanzpolieren vereinfachen lässt, ist vom 25. bis 29. Oktober in Hannover auf der Messe zu sehen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45538511 / Oberflächentechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen