JEC World 2016 Neue JEC in Paris präsentiert sich in größerem Format

Autor / Redakteur: Peter Königsreuther / Peter Königsreuther

Die größte Messe für Verbundwerkstoffe zieht an einen größeren Standort und heißt jetzt JEC World. So trage man den steigenden Anforderungen der Aussteller Rechnung. Von nun an findet sie im gut kontrollierbaren Exhibition Center Paris Nord Villepinte statt.

Firmen zum Thema

Die JEC Paris heißt jetzt JEC World, findet an einem neuen Standort statt und zeigt wieder Verbundwerkstoff-Know-how vom Rohstoff bis zum Endprodukt.
Die JEC Paris heißt jetzt JEC World, findet an einem neuen Standort statt und zeigt wieder Verbundwerkstoff-Know-how vom Rohstoff bis zum Endprodukt.
(Bild: Covestro)

Wenn die JEC World vom 8. bis 10. März 2016 in Paris ihre Tore öffnet, dann betreffen die angekündigten Innovationen längst nicht nur den Standort. Die Veranstalter kündigen im Rahmen der JEC-Umgestaltung weitere Neuigkeiten an: Ein verändertes Format und zusätzliche Themenprogramme sollen das neue Erscheinungsbild dieser einzigartigen Verbundwerkstoffmesse zusätzlich verdeutlichen. Die JEC und ihre obligatorischen Fachkonferenzen richten sich nach bewährtem Rezept auch wieder an alle Entscheider entlang der gesamten Compositewertschöpfungskette, wie die JEC Group berichtet.

Mehr Spielraum gibt es auf der JEC für alle Industriezweige

Logisch aufgebaut, beginne das Präsentationskonzept beim Rohstoff, befasse sich mit den Highlights des vielfältigen Zwischenproduktsektors und bediene zuletzt auch die Endverbraucherindustrie. Der Schwerpunkt der JEC im neuen Gewande liegt klar auf den Endverbraucherbranchen, wie der Luft- und Raumfahrt, dem Automobilbau, der Konstruktionwelt, der Energieindustrie sowie der Sport- und Freizeitsparte, bei denen Verbundwerkstoffe immer stärker genutzt werden. Die JEC World wird all diesen Industriezweigen Raum geben und erstmalig sogenannte „Planeten“ anbieten, von denen es vier geben wird, die um eine Art Galerie von thematisch stimmigen Exponaten herum angeordnet werden. Diskussionsforen und Network-Bereiche sollen den Informationsgehalt der Messe verdichten.

Bildergalerie

„Mit unserer neuen JEC möchten wir der wachsenden Besucherzahl Rechnung tragen und weitere Inspirationsimpulse bieten“, erläutert Frédérique Mutel, Präsidentin und CEO der JEC-Group. Die JEC World 2016 soll ein Ort sein, an dem sich innovativen Köpfen vielfältigere und vielleicht auch unerwartete Perspektiven im Zusammenhang mit Verbundwerkstoffen öffnen – ein Raum, in dem sie ihre Entdeckungen mit anderen teilen können, so Mutels Vision.

Auch bei der JEC World wird ein Ehrengastland vertreten sein. Mit Südkorea tritt in diesem Jahr eine Nation auf, deren Unternehmen im Bereich der Verbundwerkstoffe beachtenswerte Leistungen vollbracht haben, wie die JEC-Group-Präsidentin betont. Darüber hinaus komme im Hinblick auf die Entwicklung von Verbundwerkstoffen den engen Beziehungen innerhalb des goldenen Dreiecks aus Regierung, Industrie und Forschung im Verbund mit Material- und Ingenieurswissenschaften ein hoher Stellenwert zu. Dieses Prinzip dynamischer Kreislaufsysteme habe sich in vielen Ländern bestens bewährt – Südkorea gehört dazu.

(ID:43841844)