Suchen

EMO Hannover 2019

Neue Käfige für Hochgenauigkeitslager

| Redakteur: Stefanie Michel

Für Spindelantriebe schnelllaufender Werkzeugmaschinen hat NSK die „Robustride“ Zylinderrollenlager entwickelt, die mit einem optimierten Käfig ausgestattet sind.

Firmen zum Thema

Die neuen Zylinderrollenlager für Spindelantriebe besitzen einen neu entwickelten Käfig, der zahlreiche Vorteile mit sich bringt.
Die neuen Zylinderrollenlager für Spindelantriebe besitzen einen neu entwickelten Käfig, der zahlreiche Vorteile mit sich bringt.
(Bild: Stefanie Michel)

Die Spindellager unter der Bezeichnung „Robust“ hat NSK nun durch einreihigen Robustride-Zylinderrollenlager ergänzt. Hauptmerkmal ist der neu entwickelte Käfig aus technischem Kunststoff, dessen Geometrie und Führung mit Blick auf die Anwendung in den Spindelantrieben optimiert wurden.

Bildergalerie

Im Zuge der Optimierung konnte laut Hersteller die Schmierstoffverteilung verbessert werden, was eine gleichmäßigere und geringere Wärmeentwicklung zur Folge hat. Der Schmierstofffluss im Lager wird so gelenkt, dass auch die Innenseite, die durch die Zentrifugalkräfte eher benachteiligt wird, gut mit Schmierstoff versorgt wird. Die dabei entstehenden Planschverluste seien vernachlässigbar klein, und auch bei außerordentlich hohen Drehzahlen, wie sie bei der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung üblich sind, wird eine sehr gute Schmierstoffverteilung erreicht.

Mehr zu den Zylinderrollenlagern für Ultrahochdrehzahlen

Höhere Toleranzen vereinfachen Montage

Diese konstruktiven Verbesserungen minimieren den Lagerverschleiß auch und gerade bei hoher Beanspruchung. Außerdem verkürzen sie die Einlaufzeit des Lagerfettes. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese neuen Käfige bei Lagern mit zylindrischer Bohrung deutlich größere Toleranzen bei der Lagerluft ermöglichen. Damit vereinfacht sich die Montage der Lager. Prototypen dieser Robustride-Zylinderrollenlager sind bereits verfügbar.

Auch für die Robust-Schrägkugellager hat NSK neue Käfige entwickelt. Da diese Lager in Hochgeschwindigkeitsanwendungen eingesetzt werden, wurden sie im Hinblick auf ein möglichst geringes Reibmoment optimiert. Somit entsteht im Betrieb der Lager mit dem neuen „Sursave“-Käfig im Vergleich zu anderen Schrägkugellagern rund 20 % weniger Wärme. Aktuell sind die ersten Baugrößen der Lager mit Sursave-Käfigen verfügbar. Sie werden auf der EMO Hannover live an einer laufenden Spindel gezeigt.

NSK auf der EMO Hannover 2019: Halle 7, Stand B34

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46139822)