ABB-Automatisierung

Neue Lifecycle-Analyse für verbesserte Antriebserwartung

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Folgende Vorgehensweise wird von ABB vorgeschlagen:

  • Alle relevanten Antriebsdaten werden vor Ort gesammelt und aufbereitet und durch eine detail-lierte Wartungshistorie und Informationen über die Umgebungsbedingungen der Installation er-gänzt. Dazu werden die Antriebsdaten erfasst, wie Alter, Ort, Bedeutung für das Geschäft, Auswirkungen auf die Betriebsumgebung, Wartungshistorie und Wartungsarbeiten durch Dritte. Hinzu kommen der Austausch und Zustandsbericht von Teilen und Ersatzteilen,, die der Kun-de bereits vor Ort hat.
  • Die Lifecycle-Analyse verwendet einen auf Erfahrung und Wissen basierten Algorithmus, der anhand der Antriebsvariablen ein vollständiges Bild der gesamten technischen Infrastruktur er-stellt, damit die Antriebsnutzer ihre Wartungspläne erstellen und überprüfen können.
  • Abschließend liefert ABB einen umfassenden Bericht über den aktuellen Status der Anlage und empfiehlt Instandhaltungsstrategien. Mit diesen detaillierten Informationen können Produkti-onsverantwortliche und Servicemanager ihre künftigen Investitionen und Wartungsmaßnahmen besser planen, budgetieren und durchführen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43598716)